Aktualisiert 02.11.2011 20:16

Basel

Barkeeper kämpfen um weltweiten Ruhm

Im Hotel Les Trois Rois stehen zwei der besten Bartender der Schweiz hinter dem Tresen. Für Henning Neufeld und Thomas Huhn ist Cocktail-Mixen mehr als ein Beruf.

von
Susan Pedrazzi
Henning Neufeld und sein Mentor Thomas Huhn an der Bar des Grand Hotel Les Trois Rois.

Henning Neufeld und sein Mentor Thomas Huhn an der Bar des Grand Hotel Les Trois Rois.

In der Nobelbar des Grand Hotel Les Trois Rois hagelt es Preise: Vor drei Wochen wurde Head-Bartender Henning Neufeld (28) vom deutschen Fachmagazin «Mixology» zum Newcomer des Jahres gekürt, in der Kategorie Hotelbar des Jahres räumte zudem seine Bar einen der begehrten Preise ab.

Der gelernte Hotelfachmann Neufeld ruht sich nicht auf den Lorbeeren aus: «Ich bin immer auf der Suche nach neuen Trends und will ständig weiterkommen.» So sei es momentan in Mode, klassische Drinks wie etwa den Manhattan mit neuen, eigenen Zutaten abzuändern.

Am 28. November tritt Neufeld im Finale der Superior Rum Legacy Cocktail Competition in Zürich unter anderem gegen seinen Vorgesetzten und Chef de Bar Thomas Huhn an. Das Motto des ehrgeizigen 35-Jährigen: «‹Geht nicht› gibts nicht.» Sein Erfolg beruhe neben dem Gefühl für die richtige Mischung auch auf einer grossen Portion Menschenkenntnis: «Ich versuche stets, individuell auf die jeweiligen Gäste einzugehen.»

An der Competition in Zürich werden die beiden klassische Drinks mit Konfitüre, rosa Pfeffer oder Basilikum verfeinern. Der Sieger vertritt die Schweiz im Februar 2012 am Finale in Puerto Rico.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.