Söldner-Check: Barnetta beendet eine lange Durststrecke
Aktualisiert

Söldner-CheckBarnetta beendet eine lange Durststrecke

Tranquillo Barnetta darf im ersten Spiel für Eintracht Frankfurt 90 Minuten spielen. Die gleiche Ehre kommt Philippe Senderos und Pajtim Kasami bei Fulham zuteil.

von
als

Tranquillo Barnetta feiert einen Einstand nach Mass bei Eintracht Frankfurt. Beim 3:0-Sieg in Bremen kommt der Flügel erstmals seit dem 9. Februar 2013 - Schalke verlor zuhause 0:4 gegen Bayern München - über 90 Minuten zum Einsatz.

Erfreuliches gibt es auch von den beiden Fulham-Söldnern Pajtim Kasami und Philippe Senderos zu berichten. Beim 1:1 gegen West Brom spielten beide durch. Verteidiger Senderos ärgerte sich nach dem Schlusspfiff über das späte Gegentor: «Sehr ärgerlich. Wir haben zwei Punkte verloren.»

Bankdrücker

Andere Söldner waren zum Zuschauen verdammt. So etwa Wolfsburg-Verteidiger Timm Klose, der beim 1:3 in Leverkusen nicht eingesetzt wurde. Keeper Marwin Hitz ging es gegen Freiburg genauso. Er verlor seinen Platz an den von einer Verletzung genesenen Routinier Manninger - und sah von der Ersatzbank einen 2:1-Sieg gegen Freiburg.

Deine Meinung