Bundesliga: Barnetta trifft - Gross stolpert über Mainz
Aktualisiert

BundesligaBarnetta trifft - Gross stolpert über Mainz

Der FSV Mainz kommt nach neun Versuchen zum ersten Sieg gegen den Europa-League-Teilnehmer VfB Stuttgart. Geglückt ist der Auftakt dagegen Tranquillo Barnetta. Er erzielt das 1:0 seines Teams beim 2:0-Erfolg gegen Dortmund.

Schweizer Jubel: Torschütze Barnetta mit Derdiyok.

Schweizer Jubel: Torschütze Barnetta mit Derdiyok.

Tranquillo Barnetta und Eren Derdiyok sind mit einem Prestigesieg in die neue Meisterschaft gestiegen. Mit Bayer Leverkusen siegten die Schweizer Internationalen in Dortmund 2:0. Im anderen Topspiel des Wochenendes setzte sich der Hamburger SV mit 2:1 gegen Schalke 04 durch.

Für den ersten Höhepunkt aus Sicht des Werksklubs sorgten die Schweizer: Derdiyok traf den Pfosten, kurz darauf sorgte Barnetta für den Führungstreffer (19.). Drei Minuten später sicherte Renato Augusto den 250. Sieg von Jupp Heynckes als Bundesliga-Trainer und den ersten Bayer-Auswärtserfolg seit sieben Monaten.

Die meisten Schlagzeilen generierte indes Michael Ballack. Drei Tage nach seinem Einsatz gegen Simferopol in der zweiten Halbzeit stand der 33-Jährige überraschend in der Startformation. Für den Captain der DFB-Auswahl, der die WM verletzungsbedingt verpasst hatte, war es der erste Bundesliga-Einsatz seit dem 13. Mai 2006 odergenau 1562 Tagen. «Es ist noch ein weiter Weg, aber darauf kann ich aufbauen», so Ballack.

Stuttgarter Fehlstart

Christian Gross hat noch keinen Grund zur Zufriedenheit. Drei Tage nach dem mühsamen 1:0-Sieg in der Europa League in Bratislava starteten die Schwaben mit einem 0:2 in Mainz mit einem veritablen Fehlstart ins heimische Championat. Für die Rheinhessen trafen die beiden Neuzugänge Sami Allagui (26.) und der während der Woche von Celtic Glasgow ausgeliehene Morten Rasmssen (47.) zum hoch verdienten Sieg.

Bei Stuttgart debütierte Philipp Degen, der Schweizer Internationale wurde aber in der 67. ausgewechselt. Nach der Partie haderten die ideenlosen Stuttgarter, die den Abgang von Sami Khedira (zu Rea Madrid) im Kreativbereich noch nicht kompensiert haben, vor allem mit einer Szene: Der Internationale Cacau scheiterte in der 19. Minute mit einem Foulpenalty an Christian Wetko. «Wenn ich getroffen hätte, wäre es eine andere Partie geworden», bemühte Cacau den Konjunktiv.

Mainz - Stuttgart 2:0 (1:0)

Bruchweg. - 20 300 Zuschauer (ausverkauft).

Tore: 26. Allagui 1:0. 47. Rasmussen 2:0.

Bemerkungen: Stuttgart bis zur 67. Minute mit Philipp Degen. 19. Wetklo hält Foulpenalty von Cacau (Stuttgart).

Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen 0:2 (0:2)

Signal Iduna Park. - 73 300 Zuschauer.

Tore: 19. Barnetta 0:1. 22. Renato Augusto 0:2.

Bemerkungen: Leverkusen bis zur 75. Minute mit Barnetta, Derdiyok spielte durch.

1. Bundesliga

(si)

Deine Meinung