Nach OP am Knie: Barnetta verpasst Rückrunden-Start
Aktualisiert

Nach OP am KnieBarnetta verpasst Rückrunden-Start

Tranquillo Barnetta ist auf dem Weg der Besserung, dennoch muss der 26-jährige Schweizer noch etwas ausharren. Beim Rückrunden-Start gegen Mainz wird er noch nicht im Aufgebot stehen.

Aufgrund einer in der Vorbereitung erlittenen Muskelverletzung musste sich der Schweizer im August am Knie operieren lassen.

Aufgrund einer in der Vorbereitung erlittenen Muskelverletzung musste sich der Schweizer im August am Knie operieren lassen.

Tranquillo Barnetta reist am Mittwochmorgen zwar mit Bayer Leverkusen ins Trainingslager nach Portugal, für einen Einsatz beim Rückrundenstart am 22. Januar gegen Mainz ist es für den Schweizer Internationalen aber noch zu früh.

«Es freut mich riesig, endlich wieder bei der Mannschaft zu sein», sagte Barnetta anlässlich der leistungsdiagnostischen Tests, die sämtliche Bayer-Spieler am ersten Tag nach der Weihnachtspause zu absolvieren hatten. Nach der Knieoperation im letzten August wird der Ostschweizer an der Algarve sein Rehabilitations-Programm fortsetzen. Wann er wieder ins Training mit dem Team einsteigen kann, ist noch offen.

Barnetta konnte diese Saison noch kein Pflichtspiel für den Bundesligisten bestreiten. Auch in der Schweizer Nationalmannschaft ist er seit dem 4. Juni nicht mehr zum Einsatz gekommen. In jenem EM-Ausscheidungsspiel in London gegen England hatte der Mittelfeldspieler beide Treffer zum 2:2 mit Freistössen erzielt. (si)

Barnettas 1:0 gegen England
Barnettas 2:0 gegen England

Deine Meinung