Wahlen in Basel: Baschi Dürr verzichtet auf Regierungspräsidium
Aktualisiert

Wahlen in BaselBaschi Dürr verzichtet auf Regierungspräsidium

In Basel wurden am Sonntag die Regierung und das Kantonsparlament neu gewählt. Verfolgen Sie alle News zu den Wahlen im Liveticker von 20 Minuten.

von
lha
1 / 11
Die nach dem ersten Wahlgang gewählten Regierungsräte des Kantons Basel-Stadt Conradin Cramer, neu (LDP), Eva Herzog, bisher (SP), Elisabeth Ackermann, neu (Grüne), Christoph Brutschin, bisher (SP) und Lukas Engelberger, bisher (CVP) präsentieren sich im Wahlforum des Kongresszentrums (von links).

Die nach dem ersten Wahlgang gewählten Regierungsräte des Kantons Basel-Stadt Conradin Cramer, neu (LDP), Eva Herzog, bisher (SP), Elisabeth Ackermann, neu (Grüne), Christoph Brutschin, bisher (SP) und Lukas Engelberger, bisher (CVP) präsentieren sich im Wahlforum des Kongresszentrums (von links).

Keystone/Georgios Kefalas
Überraschungssiegerin Elisabeth Ackermann: Die Grüne verteidigt den Sitz des abtretenden Regierungspräsidenten Guy Morin. Im ersten Wahlgang schaffte sie knapp den Einzug in die Regierung.

Überraschungssiegerin Elisabeth Ackermann: Die Grüne verteidigt den Sitz des abtretenden Regierungspräsidenten Guy Morin. Im ersten Wahlgang schaffte sie knapp den Einzug in die Regierung.

Keystone/Georgios Kefalas
Die bisherigen Regierungsräte Eva Herzog (SP), links, und Christoph Brutschin (SP), rechts, freuen sich nach der Bekanntgabe der Zwischenresultate der Regierungswahlen über ihre Spitzenergebnisse.

Die bisherigen Regierungsräte Eva Herzog (SP), links, und Christoph Brutschin (SP), rechts, freuen sich nach der Bekanntgabe der Zwischenresultate der Regierungswahlen über ihre Spitzenergebnisse.

Keystone/Georgios Kefalas

Deine Meinung