Schnitzelbänke: Baschi Dürrs Waschtag wurde zum Pointen-Hit
Aktualisiert

SchnitzelbänkeBaschi Dürrs Waschtag wurde zum Pointen-Hit

Der frisch gewählte Basler Regierungsrat Baschi Dürr lieferte den Schnitzelbänklern viele Pointen, über die er auch selbst herzhaft lachte.

von
Lukas Hausendorf

Baschi Dürrs Lieblingsbangg über sich selbst dichtete der Heiri. (Video: Telebasel)

Als «Wöschi Baschi» machte der neu gewählte Regierungsrat Baschi Dürr an der Fasnacht Furore. Sein Ansinnen, auch im Amt werktags einen Vormittag pro Woche für Hausarbeit und Kinderbetreuung frei nehmen zu wollen, machte schon schweizweit Schlagzeilen. Wen wunderts, dass der Regierungsrat mit Hausmannsqualitäten auch bei den Schnitzelbänklern für Furore sorgte. «Das war ja schliesslich ein gefundenes Fressen, damit musste ich rechnen», meint Dürr, der selbst aktiv an der Fasnacht war. Montag und Mittwoch als Tambourmajor in einem «Schissdräggzygli». «Warum sollte das nicht gehen als Regierungsrat?», fragt er. Schliesslich mache er Fasnacht, seit er auf die Welt gekommen sei.

Unter den Dutzenden Bängg über ihn hat Dürr, der so manchen davon gehört hat, auch einen Favoriten auserkoren. Dessen Urheber Heiri dichtete: «Sii, das find ych scho dr Hit: Dä Baschi Dürr cha wäsche, cha Windle wächsle, butze, är git em Buschi d Fläsche. Nääbebyy striggt är für d ART und choche cha är au, wenn dä jetz no regiere cha, denn isch dä glatt e Frau.»

Dürr ist übrigens nicht der einzige Regierungsrat, der einen kleinen Teil seiner Arbeitszeit anderweitig nützt. Stapi Guy Morin etwa sitzt Montagfrüh stets im Münster an der Orgel. Allerdings nur eine Stunde, ab 7.30 Uhr. Dürr will nach seinen ersten 100 Tagen im Amt dann berichten, ob er sich den Kinderbetreuungsvormittag in seinem anspruchsvollen Amt auch tatsächlich einrichten konnte.

«Schnitzelbängg»: Aktuelles und viel Witz

Ein kleines Baschi-Bängg Best-of

Im Basler Rothuus, im Käller ganz rächts unde / isch dr Baschi mit sym Wöschkorb grad verschwunde. / Der Eric Wäber – macht dört e Riise-Gschyss, /er kriegt sy bruuny Weschte eifach nümme wyss. Wäägwyyser

Dä Dürr, wo butzt het Vordail, / dasch dr ainzig, wo mit Kraft, / vo alle siebe do ai halbe / Dag pro Wuche schafft! / S isch klar, ass es fir d FDP / so wieder uffwärts goht, / syt jetzt dä neyi Slogan stoht: / „Putzfraue in Regierigsroot!” d striggede

Regierigssitzig - dr Morin merggt, dr Eymaa isch nit doo / er het geschter an dr Uni s vegaane Menu gno / d Eva froogt, wo steggt dr Baschi? Guy, het er verpennt? / Nai, er het bim Hemmli glette baidi Händ verbrennt Tam Tam

Deine Meinung