Jahrelanges Doping: Baseballer für 211 Spiele gesperrt
Aktualisiert

Jahrelanges DopingBaseballer für 211 Spiele gesperrt

Superstar Alex Rodriguez kriegt für seine Doping-Vergehen eine lange Sperre aufgebrummt. Der 38-Jährige soll über Jahre hinweg verschiedene stimulierende Substanzen zu sich genommen haben.

Alex Rodriguez wird wohl nie mehr auflaufen. Der Baseball-Star muss 211 Partien zuschauen.

Alex Rodriguez wird wohl nie mehr auflaufen. Der Baseball-Star muss 211 Partien zuschauen.

Die amerikanische Baseball-Profiliga Major League Baseball (MLB) macht im Kampf gegen Doping ernst. Superstar Alex Rodriguez wurde am Montag für 211 Spiele gesperrt.

«A-Rod» wird zur Last, dass er im Verlaufe der Jahre viele stimulierende Substanzen gebraucht habe, unter anderem Testosteron und Wachstumshormone. Falls der 38-Jährige, dessen Zehn-Jahres-Vertrag bei den New York Yankees mit 275 Millionen Dollar dotiert ist, Einspruch einlegen sollte, werde die Sperre so lange ausgesetzt, bis darüber endgültig entschieden worden sei, teilte die MLB am Montag per Twitter mit. Die Anwälte von Rodriguez hatten bereits im Vorfeld angekündigt, Einspruch einlegen zu wollen.

Neben Rodriguez hat die Baseball-Liga 12 weitere Spieler für jeweils 50 Spiele gesperrt. (si)

Deine Meinung