Basel: Anwohner erschnüffeln Hanf-Indooranlage

Aktualisiert

Basel: Anwohner erschnüffeln Hanf-Indooranlage

Die Polizei hat in Oberdorf im Baselbiet eine Hanf-Indooranlage ausgehoben. Anwohner informierten die Polizei, nachdem sie die verdächtigen Düfte wahrgenommen hatten.

Aufgrund von Hinweisen aus der Nachbarschaft hätten dort am vergangenen Montag rund 820 Hanfstauden, die in Blüte standen, sowie die Infrastruktur beschlagnahmt werden können, heisst es in einer Mitteilung der Baselbieter Polizei vom Freitag.

Der Schwarzmarktwert der beschlagnahmten Pflanzen wird auf rund 320.000 Franken beziffert. Der Betreiber der Anlage, ein 32-jähriger in der Region wohnhafter Kroate, sei für mehrere Tage in Untersuchungshaft gesetzt worden. Gegen ihn sei ein Strafverfahren wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz eröffnet worden. (dapd)

Deine Meinung