Axpo Super League: Basel gewinnt erneut dank einem Frei-Stoss
Aktualisiert

Axpo Super LeagueBasel gewinnt erneut dank einem Frei-Stoss

Ein ruhender Ball von Alex Frei brachte dem FC Basel auch den Sieg gegen Xamax. GC und Bellinzona trennten sich unentschieden.

Basel feiert achten Sieg im achten Rückrundenspiel

Der FC Basel kam im achten Rückrundenspiel der Axpo Super League zum achten Sieg und bleibt ungefährdet an der Tabellenspitze.

Die Basler machten im Heimspiel gegen Neuchâtel Xamax (1:0) keinen unwiderstehlichen Eindruck und mussten am Ende sogar froh sein, dass sie den knappen Vorsprung über die Zeit brachten. Bis zum Seitenwechsel war der Doublegewinner kaum gefordert. Er konnte im Mittelfeld schalten und walten, wie es ihm passte. Die grossen Torchancen waren aber eher selten. Höhepunkt der Partie war der 17. Saisontreffer von Alex Frei. Wie bereits in der letzten Runde gegen die Grasshoppers traf Frei mittels Freistoss: Wunderschön zirkelte der Internationale in der 39. Minute den Ball aus rund 25 Metern über die Xamax-Mauer und an Goalie François Bédénik vorbei.

Xamax erwachte schliesslich nach der Pause und profitierte von einer gewissen Nonchalance in der Basler Abwehr. Nach einer guten Stunde scheiterte zuerst Ibrahima Niasse solo an FCB-Keeper Franco Costanzo und dann Captain Raphael Nuzzolo im Nachschuss am eigenen Unvermögen. In der Nachspielzeit rettete erneut Costanzo den knappen Sieg, als er den Kopfball von Bi Gohou brillant abwehrte.

Basel vs. Xamax

(Video:SF)

Grasshoppers machen 0:2 wett

Bellinzona bleibt in der Axpo Super League vor den Grasshoppers klassiert. Die Tessiner holten im Letzigrund ein 2:2-Unentschieden.

Die Grasshoppers waren eigentlich die bessere Mannschaft. Sie bestimmten das Spiel und erarbeiteten sich die klareren Möglichkeiten vor lediglich 3500 Zuschauern. Doch ein schöner Weitschuss des Ex-FCZlers Jérôme Thiesson (32.) und ein Kopfballtreffer von Mauro Lustrinelli (34.) stellte den Spielverlauf nach einer halben Stunde auf den Kopf.

Die Gastgeber reagierten nach der Pause ihrerseits mit einem Doppelschlag. In der 49. Minute schoss Vincenzo Rennella mit einem Volleyschuss den Anschlusstreffer, keine drei Minuten später war Davide Callà erfolgreich. Der ehemalige St. Galler setzte sich auf der rechten Seite gegen Thiesson durch und schloss mit einem Weitschuss ins Lattenkreuz seine bemerkenswerte Aktion ab. Für den lange Zeit verletzten Callà war es der erste Saisontreffer.

Nach dem 2:2 spielten beide Teams vorsichtig und gingen keine grossen Risiken mehr ein. GC hatte allerdings noch eine "hundertprozentige" Chance: Der eingewechselt Milan Gajic umdribbelte FCB-Goalie Matteo Gritti, scheiterte mit seinem Schuss dann aber am zurückgeeilten Angelo Raso.

GC vs. Bellinzona

(Video:SF)

Axpo Super League, 26. Runde. Am Samstag spielten:

Basel - Neuchâtel Xamax 1:0 (1:0)

St. Jakob-Park. - 26'440 Zuschauer. - SR Klossner

Tor: 39. Frei 0:1.

Basel: Costanzo; Steinhöfer, Abraham, Dragovic, Unal; Tembo (Wieser), Cabral (71. Huggel), Granit Xhaka, Stocker; Streller, Frei (92. Baron).

Neuchâtel Xamax: Bédénik; Besle, Keller (90. Gohou), Page, Paito; Gelabert (90. Fausto); Omar Ismaeel, Mveng (73. Tréand), Niasse, Nuzzolo; Almerares.

Bemerkungen: Basel ohne Chipperfield (gesperrt), Safari, Shaqiri, Zoua (alle verletzt) und Yapi (krank). Neuchâtel Xamax ohne Binya und Geiger (beide verletzt). 14. Pfostenschuss von Frei. Verwarnungen: 10. Unal. 87. Gelabert. 88. Besle (alle Foul). 93. Steinhöfer (Reklamieren).

Grasshoppers - Bellinzona 2:2 (0:2)

Letzigrund. - 3500 Zuschauer. - SR Zimmermann

Tore: 32. Thiesson (Lustrinelli) 0:1. 34. Lustrinelli (Conti) 0:2. 49. Rennella 1:2. 52. Callà 2:2.

Grasshoppers: Bürki; Menezes, Colina, Smiljanic, Ruiz; Salatic; Callà (83. Adili), Toko, Zuber; Rennella (87. Frick), Emeghara (68. Gajic).

Bellinzona: Gritti; Raso, Mangiarratti (30. Lima), Pergl, Thiesson; Edusei; Konan (52. Mihajlovic), Mattila, Diarra, Conti; Lustrinelli (89. Ciarrocchi).

Bemerkungen: Grasshoppers ohne Cabanas, Pavlovic, Vallori, Vasquez und Voser (alle verletzt). Bellinzona ohne Feltscher, Mihoubi (beide gesperrt), La Rocca (verletzt). 30. Mangiarratti verletzt ausgeschieden. Verwarnungen: 36. Raso (Foul). 57. Lustrinelli (Reklamieren). 59. Conti (Foul). 88. Mattila (Foul).

Am Sonntag (16 Uhr):

Luzern - St. Gallen

Sion - Young Boys

Thun - Zürich.

Axpo Super League

Deine Meinung