Aktualisiert 07.01.2008 16:56

Basel: Mieterverband reicht Initiative ein

Für die im April 2006 lancierte Wohnschutzinitiative hat der Basler Mieterverband 3001 beglaubigte Unterschriften gesammelt.

Nötig sind 3000 Unterschriften. Das Volksbegehren enthält Regeln, um Missbräuche bei Wohnungssanierungen zu verhindern.

Alle Unterschriften für die Initiative «Ja zu einem besseren Wohnschutz für Mieterinnen und Mieter» stammten aus den Reihen der rund 9000 Mitglieder, sagte Beat Leuthardt vom Mieterverband Basel. Die Initiative wurde am Montag bei der Staatskanzlei eingereicht.

Das Volksbegehren verlangt, dass Renovationen von Wohnungen, Umwandlungen in Stockwerkeigentum und das Zusammenlegen von kleinen Nachbarwohnungen eine Bewilligung benötigen. Mit der Bewilligungspflicht für Sanierungen soll verhindert werden, dass nach den Umbauten die Mietzinse stark ansteigen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.