Aktualisiert 06.03.2010 20:50

Axpo Super LeagueBasel verliert, Sion dreht Spiel

Basel hat es versäumt, Tabellenleader YB unter Druck zu setzen. Zuhause verliert der Tabellenzweite gegen GC mit 1:2. Sion drehte die Partie gegen Bellinzona - auch hier lautete das Resultat 2:1.

Die Young Boys können heute Sonntag ihren Vorsprung an der Tabellenspitze der Axpo Super League in Neuenburg auf sieben Punkte ausbauen. Der erste Verfolger Basel musste sich am Samstag überraschend den Grasshoppers daheim 1:2 geschlagen geben.

Wenig sprach im Vorfeld des Duells im St. Jakob-Park für einen Sieg der Grasshoppers. Die Zürcher hatten wegen der Probleme in ihrem Heimstadion fast einen Monat lang ohne Ernstkämpfe auskommen müssen. Zudem fehlten die Innenverteidiger Boris Smiljanic und Guillermo Vallori. Aber, diejenigen Grasshoppers, die auf dem Platz standen, stiegen gleich mit viel Engagement in die Partie und agierten über 90 Minuten sehr diszipliniert.

Den Gästen kam entgegen, dass Basels Keeper Franco Costanzo einen schlechten Tag einzog. Der Argentinier traf an beiden Gegentreffer mehr als eine Teilschuld. Schon nach 135 Sekunden schätzte er eine Eckball-Flanke falsch ein, wovon Josip Colina profitierte. Und in der 58. Minute war es Ricardo Cabanas, dem ein Fehlgriff Costanzos zugute kam. Ein eher harmloser Schuss von Kay Voser landete via FCB-Goalie vor den Füssen des einschussbereiten GC-Captains.

Während die Grasshoppers ihren Spielplan nahezu perfekt umsetzten, in der Defensive sehr kompakt standen und jeweils rasch von Verteidigung auf Sturm umschalteten, brachte Basel zu wenig Tempo ins Spiel, um den für einen Sieg nötigen Druck zu entfalten. In Abwesenheit von Alex Frei und Benjamin Huggel fehlte bei den Gastgebern die Durchschlagskraft. Mit den hohen Bällen bekundeten die GC-Innenverteidiger Colina/Jeff Strasser meistens wenig Probleme. Eine Ausnahme bildete die Flanke von Valentin Stocker in der 60. Minute, also nur zwei Minuten nach dem 0:2, als Scott Chipperfield mit dem Kopf sein 6. Saisontor erzielte.

Zu mehr als dem Ehrentreffer reichte es dem FCB aber nicht. Erstmals seit Ende August (1:2 YB) mussten die zuletzt fünfmal in Folge siegreichen Basler den St. Jakob-Park als Verlierer verlassen. Gegen die Grasshoppers hatten sie letztmals im Hochsommer 2006 daheim verloren.

Der FC Sion kam dank einer klaren Leistungssteigerung nach der Pause zum 2:1-Sieg gegen Bellinzona.

Nach 45 Minuten schien die AC Bellinzona auf gutem Weg die Negativserie nach vier Niederlagen in Folge zu beenden. Die Tessiner führten nicht nur durch einen Treffer von Drissa Diarra (24.), sondern waren auch spielerisch klar überlegen. Bei zwei Pfostenschüssen von Yacime Hima (2.) und Frank Feltscher (20.) bekundeten die Gäste Pech.

Sion reagierte nach der Pause und erspielte sich endlich Torchancen. Zum Matchwinner avancierte Linksverteidiger Arnaud Bühler. Der ehemalige U17-Europameister traf in der 57. Minute mit einem Volley und zehn Minuten später nach einem Durcheinander in der Bellinzona-Abwehr. Zuvor hatte Bühler in 137 Axpo-Super-League-Spielen nur dreimal getroffen.

Sion - Bellinzona 2:1 (0:1)

Tourbillon. - 6700 Zuschauer (Saison-Minusrekord). - SR Bieri

Tore: 23. Diarra 0:1. 57. Bühler 1:1. 67. Bühler 2:1.

Sion: Vanins; Vanczak, Adailton, Alioui, Bühler; Sauthier, Mitreski (57. Prijovic); Marin (75. Zambrella), Obradovic, Dominguez (82. Chihab); Mpenza.

Bellinzona: Gritti; Diana, Mangiarratti, La Rocca, Thiesson; Edusei, Hima; Feltscher (58. Ciaramitaro), Sermeter (69. Rossini), Diarra; Ciarrocchi.

Bemerkungen: Sion ohne Serey Die (gesperrt). Bellinzona ohne Conti, Siqueira-Barras (beide verletzt), Kasami (nicht spielberechtigt) und Lima (gesperrt). 2. Pfostenschuss von Hima. 20. Pfostenschuss von Feltscher. Verwarnungen: 38. Hima (Unsportlichkeit). 52. Ciarrocchi. 67. Gritt (beide Reklamieren). 76. Alioui (Unsportlichkeit). 77. Obradovic (Foul). 92. Rossini (Foul).

Basel - Grasshoppers 1:2 (0:1)

St. Jakob-Park. - 20 088 Zuschauer. - SR Hänni

Tore: 3. Colina 0:1. 58. Cabanas 0:2. 60. Chipperfield 1:2.

Basel: Costanzo; Inkoom, Abraham, Cagdas, Safari (63. Schürpf); Shaqiri, Gelabert, Cabral (71. Da Silva), Stocker; Streller, Chipperfield (71. Almerares).

Grasshoppers: Sommer; Menezes, Colina, Strasser, Voser; Salatic, D'Angelo (74. Bundebele); Zarate, Cabanas, Callà (89. Afonso); Rennella (67. Feltscher).

Bemerkungen: Basel ohne Carlitos, Frei (beide verletzt) und Huggel (krank). GC ohne Basha, Lulic, Schultz, Vallori (alle verletzt), Smiljanic und Steuble (beide gesperrt). Verwarnungen: 15. Strasser. 25. Voser. 38. Cabanas. 79. Cagdas (alle Foul). 87. Sommer (Unsportlichkeit). 90. Gelabert. 93. Streller (beide Foul).

Axpo Super League

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.