Aktualisiert 16.03.2006 21:42

Baselbiet: Kampagne gegen sexuelle Gewalt an Kindern

Baselbieter Schüler sollen lernen, sich gegen sexuelle Gewalt zu wehren. Der Kinderschutz Schweiz lanciert das Pilotprojekt «Mein Körper gehört mir».

Die Zahlen sprechen für sich: Jedes dritte bis vierte Mädchen und jeder siebte bis zehnte Bub sind Opfer sexueller Gewalt. «Die meisten Übergriffe passieren in der Familie oder im Bekanntenkreis – das ist das Drama», sagte gestern der Leiter des Baselbieter Kindesschutzes, Dominik Hächler, an der Eröffnungsveranstaltung zum Präventionsprojekt «Mein Körper gehört mir».

Auf einem interaktiven Parcours sollen Primarschüler lernen, sich gegen sexuelle Gewalt zu wehren. «Wir wollen den Kindern Mut machen, Nein zu sagen», erklärte Guido Münzel vom Kinderschutz Schweiz. Die zentrale Botschaft heisst: «Du bist nicht schuld!» Die 9-jährige Anita etwa testete gestern mit anderen den Parcours. Ihr Urteil: «Es war toll. Ich habe gelernt, dass Leute mich nicht anfassen dürfen, wo ich es nicht gern habe.»

Unter der Ägide von Regierungsrätin Sabine Pegoraro hat das Baselbiet als erster Kanton der Schweiz dieses Präventionsprojekt, das sich auch an Erwachsene wendet, zu sich geholt. «Ich wünsche mir, dass bis am 2. April möglichst viele vom Parcours profitieren», so Pegoraro.

(lvi)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.