Baselbiet: Töff-Tausch endete tödlich
Aktualisiert

Baselbiet: Töff-Tausch endete tödlich

Ein 38-jähriger Motorradfahrer aus dem Baselbiet ist am Sonntag bei einem Unfall im Schwarzwald tödlich verunfallt. Er war in einer Kurve zwischen Zell und Hausen zu Fall gekommen und in einen an der Strasse vorbeiführenden Fluss gestürzt.

Der Motorradfahrer war am Nachmittag mit einer fünfköpfigen Motorradfahrergruppe aus der Schweiz von Zell her in Richtung Schopfheim unterwegs. Zwei Fahrer hätten zuvor in Todtnau ihre Maschinen getauscht.

Einer der beiden Fahrer geriet dann am Ausgang der sogenannten Grendelkurve beim Beschleunigen ins Schlingern. Sein Motorrad prallte gegen die Leitplanke. Der Fahrer rutschte jedoch unter der Leitplanke hindurch und stürzte über die senkrechte Böschung mehrere Meter hinunter in den Fluss.

Der Verunfallte erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Laut Auskunft der Polizei in Lörrach handelt es sich um einen 38-jährigen Motorradfahrer aus dem Baselbiet. Die Bundesstrasse zwischen Zell und Hausen blieb von 15 bis 17 Uhr gesperrt. Im Einsatz standen Polizei, Ambulanz mit Notarzt und Feuerwehr. (sda)

Deine Meinung