Baselstrasse rätselt über Fenstersturz

Aktualisiert

Baselstrasse rätselt über Fenstersturz

Seit N.B.* am vergangenen Mittwoch in der Baselstrasse aus einem Fenster des dritten Stocks stürzte, rätselt man darüber, was genau geschah.

«Sie wurde erst nach einer Geschlechtsumwandlung zur Frau und hat schon öfters Suizidgedanken geäussert», weiss ein langjähriger Bekannter.

Wie andere beschreibt auch er sie als einsam, liebenswürdig und gutgläubig. Dies sei ihr auch schon zum Verhängnis geworden: N.B. wurde bereits mehrmals ausgeraubt.

Fragen wirft vor allem die Tatsache auf, dass die Frau aus dem Fenster der Wohnung eines Bekannten fiel – N.B. wohnt nämlich im vierten Stock und hat keine Fenster auf die Baselstrasse. Die Polizei geht von einem Selbstmordversuch aus, schweigt sich aber zu den laufenden Ermittlungen aus. Die Frau liegt mit schweren Verletzungen im Kantonsspital.

(jwy)

*Name der Red. bekannt

Deine Meinung