Baselworld: Es ist wirklich alles Gold, was glänzt
Aktualisiert

Baselworld: Es ist wirklich alles Gold, was glänzt

Gold ist so teuer wie nie – und vielleicht darum das derzeit beliebteste Edelmetall an der Baselworld 2008.

In zwei Tagen heisst es wieder: sehen und staunen an der Baselworld. Bereits zum 36. Mal stellen über 2000 Aussteller aus den Bereichen Uhren, Schmuck und Edelsteine ihre Neuheiten vor – und dieses Mal zieht sich ein besonders funkelnder Faden durch die gesamten Kollektionen: Gold ist wieder hoch im Kurs – sowohl an der Börse als auch bei den Trendsettern.

Noch vor Kurzem galt das Edelmetall als bieder, altbacken und vor allem bei den jungen Leuten total unbeliebt. Jetzt aber glänzen die neusten Armbänder, Halsketten und natürlich Uhren in warmem, offensichtlich unvergänglichem Gold. «Die Mode hat es vorgemacht», erklärt Astrid Heijdemann, Product Manager von Christ Uhren und Schmuck. «Goldfarbene Accessoires und Einsätze sind in.» Während Weissgold elegant und sachlich wirkt, zeigt sich Roségold am schönsten auf blasser, heller Haut. Rotgold hingegen passt zu jedem Typ. Heijdemann: «Aber eigentlich gibt es keinen festen Farbtyp wie in der Modewelt. Frau trägt, was ihr gefällt!»

Doch nicht nur die Frau: Männer begehren neben den klassischen Siegelringen, Uhren und Krawattenklammern vor allem goldene Panzerketten.

Facts

Die Baselworld ist der wichtigste Treffpunkt der Uhren- und Schmuckindustrie. Rund 2109 internationale Aussteller aus den Bereichen Uhren, Schmuck, Edelsteine und verwandte Branchen präsentieren ihre Neuheiten. Die Baselworld ist von Donnerstag, 3. bis Mittwoch, 9. April von 18 bis 2 Uhr geöffnet. www.baselworld.ch

Deine Meinung