Kandertal: Basler Alpinist tot aufgefunden

Aktualisiert

KandertalBasler Alpinist tot aufgefunden

Ein seit zwei Jahren vermisster Alpinist ist an der Westflanke der Bütlasse in der Gemeinde Reichenbach im bernischen Kandertal tot aufgefunden worden.

Berggänger hatten auf rund 2.400 Metern über Meer Leichenteile, Kleider und Ausrüstungsgegenstände gefunden, wie die Berner Kantonspolizei mitteilte. Gebirgsspezialisten der Polizei bargen daraufhin die Überreste und brachten sie ins Tal. Dank DNA-Analysen konnten die Leichenteile einem in Basel wohnhaften Engländer mit Jahrgang 1978 zugeordnet werden. Nach den umfangreichen Ermittlungen könne mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden, dass der Mann alleine unterwegs gewesen und bei einem Bergunfall ums Leben gekommen sei. Die Untersuchungsbehörden gehen in Folge von Aufnahmen auf der aufgefundenen Fotokamera davon aus, dass er beim Aufstieg über eine 15 bis 35 Meter hohe Felswand in ein Couloir gestürzt ist. Der Mann war seit zwei Jahren vermisst worden. Nachdem bei der Polizei am 3. Juli 2006 eine Vermisstmeldung eingegangen war, hatten die Berner Kantonspolizei und die Rettungsstationen des Schweizerischen Alpenclubs mehrere Suchaktionen durchgeführt. Dabei wurden unter anderem auch Helikopter der Rega und der Armee eingesetzt. (dapd)

Deine Meinung