Basler baut Mini-Joggeli – mit Innenbeleuchtung
Aktualisiert

Basler baut Mini-Joggeli – mit Innenbeleuchtung

Der 37-jährige
Basler Carmine Farenga
hat hobbymässig den
St.-Jakob-Park als Modell
nachgebaut.

Der Operationspfleger zählt Basteln und Fussball zu seinen Hobbys. «Ich habe schon diverse Fantasiestadien in Miniatur gebaut», so Farenga. Das Joggeli hatte er schon 2002 als Mini-Version verwirklicht, nun hat er es auf Grund der Stadionvergrösserung erneuert. Für die Arbeit brauchte er rund zwei Jahre. Die Konstruktion ist sehr aufwändig und detailliert. So wird das Modell etwa im Innern beleuchtet. «Mein Ziel ist es nun, das Modell auszustellen oder zu vermieten,» so Farenga.

Jonas Blechschmidt von Basel United freut sich über die geleistete Arbeit: «Es gibt immer wieder Menschen, die enorm viel Zeit, Mühe und Herzblut in solch eine Konstruktion stecken.»

Am Samstag findet um 14 Uhr die nächste öffentliche Führung durch das originale Fussballstadion statt. Gastreferent ist Pfarrer Martin Dürr. Anmeldungen unter

Tel. 061 375 12 22.

Patricia Spycher

Deine Meinung