Aktualisiert 16.02.2005 11:16

Basler Fasnacht: Mann bewusslos geprügelt

Bei einem Raubüberfall mitten im Basler Fasnachtstreiben ist in der Nacht auf Mittwoch ein 23-jähriger Mann bis zur Bewusslosigkeit zusammengeschlagen worden. Fünf Tatverdächtige wurden festgenommen.

Die Festgenommenen sollen um 3 Uhr früh zunächst in der Freien Strasse einem 19-Jährigen Faustschläge ins Gesicht versetzt haben, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Als das Opfer darauf die Bande mit einem 23-jährigen Kollegen verfolgte, kam es auf der Pfalz zur Eskalation.

Einer der Täter attackierte erneut den 19-Jährigen und raubte ihm das Portemonnaie. Als der 23-Jährige seinem Kollegen helfen wollte, wurde er derart brutal zusammengeschlagen, dass er bewusslos liegen blieb. Er musste in die Notfallstation des Universitätsspitals eingewiesen werden.

Die vom 19-Jährigen alarmierte Polizei konnte die mutmasslichen Täter nach einer kurzen Fahndungsaktion im Kleinbasel festnehmen. Es handelt sich fünf Männer im Alter zwischen 18 und 21 Jahren, die aus der Schweiz, der dominikanischen Rebublik und Brasilien stammen. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.