Aktualisiert 07.06.2006 19:59

Basler Freilandsäuli für den FCZ

Grosse Ehre gestern für den FC Zürich: Im Vorgarten des Muraltenguts würdigte der Zürcher Stadtrat die Mannschaft.

«Das ist ein tolles Beispiel für den interkulturellen Erfolg», sagte Stadtpräsident Elmar Ledergerber. Stadtrat Robert Neukomm, selber ein eingefleischter FCZ-Fan, stemmte den Meisterpokal in die Höhe. Die Spieler schüttelten artig Hände und wirkten bisweilen etwas verloren in der Menge der zahlreich anwesenden Sport- und Politprominenz. «Dieser Empfang ist sehr wichtig für mich», sagte Torschützenkönig Alhassane Keita.

Der Respekt, den die Stadt ihnen entgegenbringe, sei Motivation für die neue Saison. Und Trainer Lucien Favre fügte an: «Wir haben Zürich in dieser Saison sehr gut vertreten.» Der Koch erlaubte sich einen kleinen Scherz und tischte den Herren vom Letzigrund «Dreierlei vom Basler Freilandsäuli» und einen Filetspiess vom Kampfrind auf.

(rom)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.