Grosseinsatz mit vorgehaltener Waffe - Basler Polizei nimmt 2 Personen fest, die sich Kontrolle entziehen wollten
Publiziert

Grosseinsatz mit vorgehaltener WaffeBasler Polizei nimmt 2 Personen fest, die sich Kontrolle entziehen wollten

Bei einem Polizeieinsatz in Basel wurden zwei Personen festgenommen. Sie hatten sich einer Kontrolle entziehen wollen.

von
Angela Rosser
1 / 10
Zwei Personen, die sich am 25. September 2021 einer Kontrolle entziehen wollten, werden von der Polizei in Basel festgenommen.

Zwei Personen, die sich am 25. September 2021 einer Kontrolle entziehen wollten, werden von der Polizei in Basel festgenommen.

20Min/News-Scout
Die Personen fuhren bei ihrer Flucht vor der Polizei auf eine Verkehrsinsel und konnten von der Polizei gestoppt werden. 

Die Personen fuhren bei ihrer Flucht vor der Polizei auf eine Verkehrsinsel und konnten von der Polizei gestoppt werden.

20Min/News-Scout
Ein News-Scout meldete kurz nach 15.30 Uhr den Einsatz.

Ein News-Scout meldete kurz nach 15.30 Uhr den Einsatz.

20Min/News-Scout

Darum gehts

  • Ein News-Scout geht zum Fenster, als er einen lauten Knall hört, und sieht mehrere Polizeiautos auf der Strasse.

  • Die Polizisten und Polizistinnen nehmen mit vorgehaltener Waffe zwei Personen fest.

  • Der Einsatz wird von der Polizei bestätigt. Eine Gefahr für Drittpersonen bestand keine.

Ein News-Scout in Basel Stadt meldete am Samstag kurz nach 15.30 Uhr einen Polizeieinsatz mit mehreren Fahrzeugen. «Ich ging zum Fenster, als ich einen lauten Knall und Geschrei hörte. Da sah ich zirka sechs Polizeiautos und mehrere Polizisten mit vorgehaltener Waffe», sagt der Anwohner. Die Beamten haben die Personen aufgefordert, aus dem Wagen auszusteigen, dann setzten sie sie fest. Sie hielten sie auf den Boden gedrückt, bis die Handschellen klickten. «Am Schluss führten sie sie ab», schildert der Leser die Situation auf der Strasse.

Ein News-Scout filmt eine Verfolgungsjagd in Basel: Dabei wurden zwei Personen festgenommen, die sich einer Kontrolle entziehen wollten.

20Min/News-Scout

Keine Gefahr für Drittpersonen

Die Polizei in Basel Stadt bestätigt den Einsatz, es sei noch die Zuständigkeit abzuklären. Wie der Mediensprecher der Polizei angibt, handle es sich bei den Festgenommenen um zwei Personen, die sich einer Kontrolle haben entziehen wollen. Die vom Leser geschilderte hohe Polizeipräsenz erklärt der Sprecher so, dass es eine Gefährdung der Polizisten und Polizistinnen wie auch von Drittpersonen unbedingt zu vermeiden gilt. Unmittelbare Gefahr bestand aber keine.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

48 Kommentare