Günstig in die Ferien: Basler verspüren wieder Reiselust
Aktualisiert

Günstig in die FerienBasler verspüren wieder Reiselust

Die lang ersehnten Sommerferien stehen vor der Tür. Nebst den USA gehört Griechenland zu den Traumdestinationen der Basler Reiselustigen.

von
Jeanne Dutoit
Rita Walthert, Leiterin des Reisebüros Kuoni, hat zurzeit Hochsaison. (Bild: jd)

Rita Walthert, Leiterin des Reisebüros Kuoni, hat zurzeit Hochsaison. (Bild: jd)

«Die Ferienfreude unserer Kunden ist zurück», freut sich Rita Walthert, Leiterin des Reisebüros Kuoni. Vor allem Trips nach Kanada würden zurzeit regelrecht boomen. Auch Kreuzfahrten seien wieder voll im Trend. «Wir stellen fest, dass sich vermehrt Jugendliche auf hohe See begeben», so Wal­thert. Dabei handle es sich um unkonventionelle Schiffe, die mit einem allabendlichen Partyprogramm auftrumpfen würden.

Nicht nur das Ende der Wirtschaftskrise lässt das Reisefieber der Basler neu aufflackern. Dank dem tiefen Dollar und der Griechenland-Krise kann man momentan günstig Ferien machen. «Langstreckenreisen in die USA sind bei uns nach wie vor ein Renner», so Susanne Wohlrab, Filialleiterin des Globetrotter Travel Service. Auch Skandinavien hat sich zur beliebten Urlaubsdestination gemausert. «Viele Stadtmenschen schätzen die dortige Ruhe und Weite», erklärt Michael Gaszczyk von Glur Reisen.

Deine Meinung