Aktualisiert

Basler Wirte organisieren Heimfahr-Service für Gäste

Wirte aus Basel und der Region wollen künftig ihre Gäste nach Hause fahren. Der Service soll ab Ende Oktober in Betrieb genommen werden.

Mit der Gründung des Vereins Smart Gourmets beider Basel mit Sitz in Sissach reagieren Wirte der Region auf die 0,5-Promille-Grenze. «Mit dieser hat der Restaurantbesuch für viele Gäste an Attraktivität verloren. Deshalb bieten wir, ähnlich dem damaligen Weihnachtsservice Nez rouge, diese Dienstleistung wieder an», sagt Mitinitiant Pierino Signorell. Auf Wunsch sollen Gäste in ihrem Privatwagen zwischen 21 und 1 Uhr nach Hause gefahren werden, ein zweiter Fahrer folgt mit einem Smart. Im Gegensatz zu Nez rouge oder zum Schämpis-Taxi ist die Dienstleistung aber nicht gratis. In einem Umkreis von 10 Kilometern kostet die Fahrt pauschal 19 Franken, bis 30 Kilometer 23 Franken. Dem Verein Smart Gourmets haben sich bereits 16 Restaurants von Basel über Mariastein bis Magden angeschlossen. «Mit weiteren 17 sind wir in Verhandlungen», sagt Vorstandsmitglied Pierre Wichser.

Diese Dienstleistung sei keine Konkurrenz für Taxibetriebe, sagt Andreas Bläsi, Dienstchef Prävention bei der Basler Polizei. «Würden die Gäste ein Taxi nehmen, müssten sie am nächsten Tag ihr Auto abholen, und das wollen die wenigsten», weiss Bläsi aus Erfahrung mit dem Schämpis-Taxi.

(lvi)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.