«Tatort»-Rolle: Basman steht unter Mordverdacht
Aktualisiert

«Tatort»-RolleBasman steht unter Mordverdacht

Joel Basman ist überglücklich: Der junge Schweizer spielt eine Hauptrolle im neuen «Tatort».

von
Isabelle Riederer

Der 23-jährige Zürcher freut sich. Er spielt an der Seite des Ludwigshafener «Tatort»-Duos Odenthal und Kopper. «Einen Tatort in Deutschland zu drehen ist eine Ehre und Freude für mich, besonders als Schweizer», sagt Basman. «Odenthal und Kopper sind die Lieblinge meiner Eltern.»

Ist Basman der Amokläufer?

In der Folge «Freunde bis in den Tod», die am 6. Oktober ausgestrahlt wird, mimt Basman den Schüler Manu. «Es ist eine sehr spannende Rolle. Allzu viel kann ich nicht verraten, aber es geht um einen Amoklauf.»

Doch Basman hat noch mehr Eisen im Feuer: Demnächst kommt sein Film «Dawn» in die Kinos, ein politisches Drama über einen Holocaust-Überlebenden. Dass Basman diese Rolle bekam, lag auf der Hand. «Die Produktionsfirma suchte einen jungen Schauspieler mit Bezug zu Israel, der Hebräisch kann. Da gibt es offenbar nicht so viele», sagt Joel und lacht. Basmans Vater stammt aus Israel. Seit seiner Kindheit fährt er einmal im Jahr in die Ferien nach Israel.

«Job hat oberste Priorität»

Für eine Auszeit hat der ehemalige Kinderstar im Moment aber keine Zeit. «Bald beginnen die Dreharbeiten für den SRF-Film ‹Ziellos› und dann drehe ich noch einen Raserfilm mit dem Titel ‹Geisterfahrer›.» Da bleibt kaum Zeit für anderes: Seit sechs Monaten ist Basman wieder Single. «Im Moment hat der Job oberste Priorität, aber ich bin ja noch jung. Aber es ist schon schwierig, bei meinem Job eine Beziehung zu haben.»

Die «Tatort»-Folge «Freunde bis in den Tod» wird am Sonntag, dem 6. Oktober 2013 um 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt.

(Quelle Youtube)

Deine Meinung