Aktualisiert 15.02.2018 16:32

AdrenalinschübeBastian Baker legt sich mit Badehose in den Schnee

Der Lausanner Sänger streut gern etwas Action in sein Leben ein – indem er sich etwa halbnackt in den Schnee legt. Wir ordnen Bakers Alltags-Stunts nach Adrenalin-Level ein.

von
fim

Es schmerzt schon beim Zusehen: Der Lausanner Sänger Bastian Baker macht nur mit einer Badehose bekleidet einen Engel im Schnee. (Video: Tamedia/Instagram Bastian Baker)

Bastian Baker ist zurzeit mit Freunden in den Waadtländer Bergen, genauer: In Les Diablerets, wo die Familie des Sängers ein Häuschen besitzt, zu dem offenbar auch ein beheizter Aussenpool gehört. Dort erholte er sich gestern nach einem Tag auf den Skipisten – und zeigte seinen Freunden die Wellness-Gepflogenheiten der Bergler.

«So machen wir das in den Bergen», sagt der 26-Jährige und erhebt sich aus dem warmen Wasser. «Wir haben keine Angst vor der Kälte.» Vom Pool-Rand lässt er sich danach rücklings in den Pulverschnee fallen und formt mit Armen und Beinen in aller Ruhe (okay: für zwei, drei Sekunden) einen Schnee-Engel. Das Video, das einem beim blossen Hinsehen kalten Schauer über den Rücken jagt, sehen Sie oben.

Baker steht aber überhaupt auf etwas Action im Alltag. «Adrenalin ist etwas, von dem du nie genug kriegen kannst», sagte er einst im Interview mit dem «Bieler Tagblatt». Was er dabei alles riskiert, sehen Sie in der Bildstrecke unten. Inklusive Adrenalin-Ranking.

1 / 11
Auf der Peak-Walk-Hängebrücke:Bastian Baker macht zurzeit Ferien im Skigebiet von Les Diablerets VD, wo seine Familie ein Chalet besitzt. Dabei wagte er sich auch vom Scex Rouge aus auf die einzige Hängebrücke der Welt, die zwei Berggipfel miteinander verbindet. Die Brücke auf 3000 Metern über dem Meer ist 107 Meter lang und nur 80 Zentimeter breit.Adrenalin-Level: 10 von 10

Auf der Peak-Walk-Hängebrücke:Bastian Baker macht zurzeit Ferien im Skigebiet von Les Diablerets VD, wo seine Familie ein Chalet besitzt. Dabei wagte er sich auch vom Scex Rouge aus auf die einzige Hängebrücke der Welt, die zwei Berggipfel miteinander verbindet. Die Brücke auf 3000 Metern über dem Meer ist 107 Meter lang und nur 80 Zentimeter breit.Adrenalin-Level: 10 von 10

Instagram Bastian Baker
Rückwärtssalto am Strand:Bastian reist das ganze Jahr über auf der Welt umher. In Brasilien nutzte er einen steil abfallenden Sand-Hang und das wunderschön kontrastierende Sonnenuntergangslicht für einen Insta-Stunt: Per  Rückwärtssalto sprang er hinunter zum Wasser.Adrenalin-Level: 9 von 10

Rückwärtssalto am Strand:Bastian reist das ganze Jahr über auf der Welt umher. In Brasilien nutzte er einen steil abfallenden Sand-Hang und das wunderschön kontrastierende Sonnenuntergangslicht für einen Insta-Stunt: Per Rückwärtssalto sprang er hinunter zum Wasser.Adrenalin-Level: 9 von 10

Instagram Bastian Baker
Reiten im Wald:Wir schalten ein paar Gänge runter: vergangenen Sommer schwang sich der Lausanner in Colorado auf einen Pferderücken. Trotzdem dürfte sein Körper etwas Andrenalin gepumpt haben: Pferde sind schliesslich unberechenbar. Für den Waldweg gibts ebenfalls einen Adrenalin-Punkt. Und das Gefährlichste am Ausflug war ohnehin der Name des Tieres: Dark.Adrenalin-Level: 2 von 10

Reiten im Wald:Wir schalten ein paar Gänge runter: vergangenen Sommer schwang sich der Lausanner in Colorado auf einen Pferderücken. Trotzdem dürfte sein Körper etwas Andrenalin gepumpt haben: Pferde sind schliesslich unberechenbar. Für den Waldweg gibts ebenfalls einen Adrenalin-Punkt. Und das Gefährlichste am Ausflug war ohnehin der Name des Tieres: Dark.Adrenalin-Level: 2 von 10

Instagram Bastian Baker

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.