Batwoman: Vom Fleder-Mausi zur Superlesbe
Aktualisiert

Batwoman: Vom Fleder-Mausi zur Superlesbe

27 Jahre nach ihrer Ermordung erweckt DC Comics Batwoman wieder zum Leben – als erste homosexuelle Superheldin.

Die Zeiten, in denen Superhelden vor allem männlich, obligatorisch weiss und tendenziell asexuell waren, sind vorbei. Heute werden Ethnische Minderheiten und Homosexuelle durch Comicfiguren vertreten.

Bildstrecke: Batwoman 2006

Zum Beispiel Batwoman: Nach 27 Jahren lässt der US-Comic-Verlag DC seine weibliche Fledermaus-Figur wieder auferstehen. Und sie erlebt gleich noch ihr Coming Out: In den aktuellen Comics wird Batwoman als Lippenstift-Lesbe im engen Lackanzug präsentiert.

Die neue Batwoman – tagsüber ist sie die wohlhabende Geschäftsfrau Kathy Kane, nachts geht sie auf Verbrecherjagd – wird erstmals in der Juli-Ausgabe des Comics «52» erscheinen. «Wir zeigen einen anderen Querschnitt der Gesellschaft», so Dan DiDio, Vize-Chef des Verlags: «Ob das akzeptiert wird, wissen wir noch nicht.»

Als Batwoman 1952 zum ersten Mal auftrat, war sie noch heterosexuell, und blieb stets im Schatten von Batman. Sie war eine von vielen weniger erfolgreichen Familienmitglieder Batmans, zu denen unter anderem auch Bat-Hound (der Hund), Bat-Mite (die Milbe) oder Bat-Girl (das Chick) gehörten. 1979 fiel Batwoman einem Attentat zum Opfer.

Der DC-Verlag startete bereits in den Dreissigerjahren mit ihren Comichelden Superman und Batman. In der jüngsten Zeit hatte man bei DC schon andere Figuren den veränderten gesellschaftlichen Realitäten versucht anzupassen: Blue Beetle ist neuerdings Mexikaner und repräsentiert damit den immer weiter wachsenden Latino-Anteil in den USA. The Atom wurde in einen Asiaten umgewandelt, Firestorm von einem Weissen in einen Schwarzen.

Beim Konkurrenten Marvel Comics, verantwortlich für Spiderman und the Hulk, tut sich auch was: Black Panther, König der fiktiven afrikanischen Nation Wakanda, wird demnächst Storm heiraten, die schöne afroamerikanische Wetterfee aus «The X-Men».

Deine Meinung