Aktualisiert 24.02.2014 21:46

Bahnhof Oerlikon

Bauarbeiterin von Zug erfasst – tot

In Zürich Oerlikon ist es am Montagmorgen zu einem tödlichen Unfall gekommen. Eine Frau wurde vom Zug erfasst. Die Sanitäter versuchten vergeblich, die Verunfallte zu reanimieren.

von
lüs

Zum Unglück kam es laut einem Leser-Reporter am Montag auf dem Gleis 5 im Bahnhof Oerlikon: Eine 30-jährige Bauarbeiterin wurde kurz vor 10 Uhr auf der SBB-Baustelle von einer S6 erfasst, die von Zürich-Affoltern her in den Bahnhof einfuhr. «Sanität und Polizei sind vor Ort.»

Zum Zeitpunkt des Unfalls hatten sich mehrere Angestellte einer Baufirma im Gleisbereich rund 50 Meter vor dem Bahnhof aufgehalten, teilt die Stadtpolizei Zürich mit.

Von Schutz & Rettung Zürich rückten Notarzt, Rettungsdienst und Sanität aus, hiess es. Man habe vergeblich versucht, die Schwerverletzte zu reanimieren. Warum es zum Unfall kam, ist noch unklar. Die betroffenen Kollegen der Verunfallten werden durch ein Care-Team betreut.

Wegen des Unfalls kam es im Zugsverkehr rund um Oerlikon während rund drei Stunden zu Einschränkungen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.