Bauernfasnacht von der Sonne verwöhnt
Aktualisiert

Bauernfasnacht von der Sonne verwöhnt

Zehntausende säumten die Strassen von Liestal und Pratteln, wo gestern die traditionelle Bauernfasnacht begangen wurde. Am Nachmittag zogen die Cliquen durch die Strassen und präsentierten ihre Sujets.

Die Liestaler Visionen, im Baselbiet dereinst einen Uni-Standort zu haben, wurden dabei genauso parodiert wie die EM-Träume der Kantonshauptstadt. Vielfach aufgenommen wurde auch der verpackte Aussichtsturm Liestals, an dem Verhüllungsskünstler Christo seine Finger im Spiel gehabt haben soll. Am Abend folgte dann mit dem «Chienbäse» der Höhepunkt der Baselbieter Fasnacht. Etliche Fackelträger heizten den Schaulustigen mit ihren schweren, brennenden Chienbäse tüchtig ein. Der Umzug gehört zu den spektakulärsten Feuerbräuchen überhaupt.

lh/SDA

Deine Meinung