Bauernsterben: Die Kleinen triffts zuerst
Aktualisiert

Bauernsterben: Die Kleinen triffts zuerst

Die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe in der Schweiz nahm zwischen 1996 und 2003 um 17% auf 65 866 ab.

Betroffen waren vor allem die flächenmässig kleinen Betriebe. Innerhalb von 7 Jahren verschwanden 39% der Betriebe mit Flächen unter 5 Hektaren und 23% der Bauernhöfe mit Flächen von 5 bis 10 Hektaren.

Die Zahl jener mit über 20 Hektaren nahm um 12% zu. Die landwirtschaftliche Nutzfläche ging nur um 1% zurück.

Deine Meinung