Aktualisiert 16.02.2005 18:31

Baum blockiert Bahnstrecke Zug-Walchwil

Ein umgestürzter Baum hat am Mittwochnachmittag während mehr als zwei Stunden die Bahnstrecke zwischen Zug und Walchwil ZG unterbrochen.

Einige Züge zwischen Zürich und dem Tessin mussten umgeleitet werden.

Die IR/IC-Züge Zürich-Zug-Arth/Goldau-Tessin und umgekehrt verkehrten via Rotkreuz. Einzelne Züge verspäteten sich mit bis zu 50 Minuten. Für den Anschluss an den Fernverkehr in Richtung Tessin und umgekehrt standen Ersatzbusse im Einsatz. Reisende zwischen Zürich und Zug mussten die IR-Züge Zürich-Luzern-Zürich benützen.

Zum Streckenunterbruch kam es gegen 15 Uhr, wie ein SBB-Sprecher auf Anfrage sagte. Ursache war ein Baum, der wegen der Schneelast umstürzte und auf die Bahnlinie fiel. Ab 17.10 Uhr herrschte auf der SBB-Strecke Zug-Walchwil wieder Normalbetrieb.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.