Zürich-Wipkingen - Baustellen-Held rettet kleines Mädchen vor einstürzender Hauswand
Publiziert

Zürich-WipkingenBaustellen-Held rettet kleines Mädchen vor einstürzender Hauswand

Der Sicherheitsbeamte einer Baustelle reagiert in Sekundenbruchteilen und rettet das Mädchen vor den herumfliegenden Trümmern. Der Vorfall hätte böse Folgen haben können.

von
Patrick McEvily

Eine 20 Minuten Leserin filmt gerade die Baustelle eines Gebäudeabbruchs, als es beinahe zu einem schlimmen Unfall kommt. Nur dank des beherzten Eingreifens eines Sicherheitsbeauftragten passierte nichts Schlimmeres.

20Min/News-Scout

Darum gehts

  • Am Mittwoch kommt es bei einer Baustelle in Zürich-Wipkingen beinahe zu einem Drama.

  • Bei einem Gebäudeabriss fliegen Trümmerteile über die Absperrungen weg und treffen fast ein kleines Mädchen.

  • Der Sicherheitsbeauftragte der Baustelle wird dabei zum Retter: Er packt das Mädchen geistesgegenwärtig und springt zur Seite.

Am Mittwoch kurz nach 14 Uhr sind zwei Mädchen auf dem Trottoir der Nordstrasse in Zürich-Wipkingen auf der Höhe des Röschibachplatzes unterwegs. Mit sich haben sie Kickboards. Vor einer Baustelle, an der hinter Trennwänden und einem Zaun ein Gebäude abgerissen wird, kommen sie zu stehen.

Auf den Videos eines News-Scouts ist zu sehen, wie die Abrissbirne zeitgleich im obersten Stock des Gebäudes einschlägt und damit eine ganze Hauswand zum Einsturz bringt. Unter einer grossen Staubwolke fliegen die Trümmer nach unten – direkt in Richtung der Mädchen. Eine der beiden flitzt gleich auf ihrem Kickboard weg. Zum Retter des zweiten Mädchens wird dann ein Mann in oranger Leuchtweste, der neben den beiden steht.

Mädchen rollten weg, als sei nichts gewesen

Wie der «Blick» berichtet, handelt es sich beim Retter um den 31-jährigen Sicherheitsbeauftragten der Baustelle. Er wartete gemäss eigenen Angaben zu dem Zeitpunkt auf das «Go», um die Strasse zu sperren , damit die Abrissarbeiten beginnen konnten. Dann geht es ganz schnell und er zieht eines der beiden Mädchen geistesgegenwärtig aus der Gefahrenzone. Wie es zum Beinahe-Unglück kommen konnte, ist nicht ganz klar. Eventuell haben Vibrationen des Baukrans die Wand zum Einsturz gebracht.

1 / 3
Am Mittwochnachmittag laufen gerade die Arbeiten für den Abbruch eines Gebäudes in Zürich-Wipkingen an, als zwei Mädchen auf dem Trottoir vorbeilaufen.

Am Mittwochnachmittag laufen gerade die Arbeiten für den Abbruch eines Gebäudes in Zürich-Wipkingen an, als zwei Mädchen auf dem Trottoir vorbeilaufen.

20Min/News-Scout
Der Sicherheitsbeauftragte schreitet ein, als Trümmer vom Abbruch auf eines der beiden Mädchen zu fliegen drohen.

Der Sicherheitsbeauftragte schreitet ein, als Trümmer vom Abbruch auf eines der beiden Mädchen zu fliegen drohen.

20Min/News-Scout
Mit seiner Aktion hat der Mann das ca. achtjährige Mädchen vor Schlimmerem bewahrt.

Mit seiner Aktion hat der Mann das ca. achtjährige Mädchen vor Schlimmerem bewahrt.

20Min/News-Scout

Den Vorfall filmte eine Leserin, die die Bilder 20 Minuten zur Verfügung gestellt hat. Vor Ort war sie, um die Arbeiten für ihren Tiktok-Kanal aufzunehmen. Der Vorfall habe ihr einen Schock eingejagt und sie danke Gott, dass nichts Schlimmeres passiert sei, erklärt sie am Telefon. Die beiden Kinder seien etwa acht Jahre alt, sagt sie. Nachdem er sie vor den herunterfallenden Trümmern gerettet hatte, brachte der Sicherheitsbeamte der Baustelle das Mädchen zu ihrer Freundin. Anschliessend hätten sich die beiden – offenbar unverletzt – wieder auf den Weg gemacht, erklärt die 20 Minuten Leserin.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

67 Kommentare