Bundesliga: Bayern fügt Schalke die nächste Pleite zu
Aktualisiert

BundesligaBayern fügt Schalke die nächste Pleite zu

Bayern München kennt kein Pardon mit Schalke und schlägt die Königsblauen 5:1. Borussia Dortmund feiert gegen Nürnberg einen 3:0-Erfolg.

Für Schalke 04 ist es eine Woche zum Vergessen. Nach der 1:6-Klatsche in der Champions League gegen Real Madrid kommen die Königsblauen auch bei Bayern München unter die Räder. Diesmal mit 1:5.

David Alaba schoss die Bayern bereits nach drei Minuten in Führung. Bis zur Pause erhöhten Arjen Robben mit zwei Treffern und Mario Mandzukic für die Platzherren auf 4:0. Rafinha besorgte mit einem Eigentor den einzigen Treffer für die Gäste, ehe nochmals Robben mit einem Foulpenalty für das klare Schlussresultat sorgte.

Bittere Heimpleite für Leverkusen

Bayer Leverkusen verliert sein Heimspiel gegen Mainz (0:1) und rutscht auf den dritten Tabellenplatz ab. Neuer Zweiter ist Borussia Dortmund (3:0 gegen Nürnberg). Zum Matchwinner für die Mainzer avancierte Maxim Choupo-Moting, der in der 38. Minute den Ball mit dem Rücken zum Tor per Absatz ins Tor beförderte. Nach der Pause konnte Leverkusen mit Eren Derdiyok den Rückstand nicht mehr wettmachen. Derweil sich Mainz weiter auf Europacup-Kurs befindet, rutscht Leverkusen immer tiefer in die Krise: Das 0:1 war bei einem Torverhältnis von nunmehr 2:11 die fünfte Pflichtspiel-Niederlage in Serie. Umso bitterer ist dies, weil die Liga nach dem Out im Cup gegen Zweitligist Kaiserslautern und dem 0:4 im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Paris St-Germain der letzte Wettbewerb ist, in dem die «Werkself »noch Chancen auf die Europacup-Qualifikation hat.

Dortmund ohne Probleme

Dortmund liegt vor dem Abendspiel zwischen Bayern München und Schalke 17 Punkte hinter dem Leader zurück. Gegen Nürnberg kam der BVB zu einem ungefährdeten Sieg, die Tore erzielten Rückkehrer Mats Hummels, Robert Lewandowski und Henrik Michitarjan die Tore. Nürnberg mit den beiden Schweizern Martin Angha und Josip Drmic kassierte im sechsten Rückrunden-Spiel nach dem 0:2 gegen Bayern München erst die zweite Niederlage.

Borussia Mönchengladbach mit Granit Xhaka kam beim Schlusslicht Braunschweig nicht über ein 1:1 hinaus. Dabei sah es für das Team von Lucien Favre dank gütiger Mithilfe des Aufsteigers gar nicht schlecht aus. Nach einem Corner lenkte Braunschweigs Goalie Daniel Davari (24.) den Ball ins eigene Tor. Doch auch Gladbachs Goalie, der im Sommer zum FC Barcelona wechseln soll, leistete sich einen unfassbaren Aussetzer: Marc-André ter Stegen konnte einen an sich harmlosen Rückpass von Captain Filip Daems nicht stoppen und machte sich so zum Gespött. Die Gladbacher sind seit acht Spielen sieglos, in der Rückrunde holten sie erst drei Punkte. Xhaka sah seine zehnte gelbe Karte in dieser Saison und fehlt kommende Woche gegen Augsburg.

Im 100. Nordderby erlitt der Hamburger SV im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Mirko Slomka einen Rückschlag. Eine Woche nach dem 3:0 gegen Dortmund unterlag der HSV Werder Bremen auswärts 0:1. Mit diesem Resultat waren die Hamburger noch gut bedient. Trotz des frühen Rückstands - Torschütze war der Österreicher Zlatko Junuzovic in der 19. Minute - fand das Team nicht wirklich in die Spur. Werder stand dem 2:0 näher als der HSV dem Ausgleich.

Bundesliga, 23. Runde

Borussia Dortmund - Nürnberg 3:0 (0:0).

80'645 Zuschauer (ausverkauft).

Tore: 51. Hummels 1:0. 64. Lewandowski 2:0. 83. Mchitarjan 3:0.

Bemerkungen: Nürnberg mit Angha und Drmic.

Bayern München - Schalke 5:1 (4:0).

71'000 Zuschauer (ausverkauft).

Tore: 3. Alaba 1:0. 15. Robben 2:0. 24. Mandzukic 3:0. 28. Robben 4:0. 64. Rafinha (Eigentor) 4:1. 77. Robben (Foulpenalty) 5:1.

Bemerkungen: Bayern ohne Shaqiri (verletzt). 76. Rote Karte gegen Papadopoulos (Schalke/Notbremse).

Bayer Leverkusen - Mainz 0:1 (0:1).

25'503 Zuschauer.

Tor: 37. Choupo-Moting 0:1.

Bemerkung: Leverkusen mit Derdiyok.

Werder Bremen - Hamburger SV 1:0 (1:0).

42'100 Zuschauer (ausverkauft).

Tor: 19. Junuzovic 1:0.

Bemerkung: HSV mit Djourou.

Augsburg - Hannover 1:1 (0:1).

28'311 Zuschauer.

Tore: 21. Diouf 0:1. 56. Klavan 1:1.

Bemerkung: Augsburg ohne Hitz (verletzt).

Braunschweig - Mönchengladbach 1:1 (0:1).

23'200 Zuschauer (ausverkauft).

Tore: 24. Davari (Eigentor) 0:1. 52. Ter Stegen (Eigentor) 1:1.

Bemerkungen: Braunschweig ab 75. mit Ademi, Mönchengladbach bis 63. mit Xhaka (verwarnt/im nächsten Spiel gesperrt). (si)

Deine Meinung