Bayern minimalistisch - Salzburg vor dem Aus
Aktualisiert

Bayern minimalistisch - Salzburg vor dem Aus

Ein Tor von Luca Toni musste dem FC Bayern München zuhause für den Sieg gegen Belenenses Lissabon genügen. Salzburg wurde in Athen von AEK mit 0:3 demontiert.

Gingen die drei deutschen Vertreter in der Champions League diese Woche noch leer aus, so waren die deutschen Klubs im UEFA-Cup deutlich erfolgreicher. Nach dem 1:0-Auswärtserfolg des Hamburger SV am Dienstag in Lowetsch, entschieden gestern die Bayern und Bayer Leverkusen (3:1 gegen União Leiria 3:1) ihre Heimspiele für sich. Einzig Cupsieger Nürnberg (0:0 gegen Rapid Bukarest) musste sich vor eigenem Anhang mit einem Unentschieden begnügen.

Elf Jahre nach dem Erstrunden-K.o. als Titelverteidiger haben die Bayern ein bescheidenes Comeback im UEFA-Cup gegeben. Vor 64 000 Zuschauern in der Allianz-Arena blieben die Aktionen des überlegenen deutschen Rekordmeisters bis auf den Treffer des italienischen Weltmeisters in der 34. Minute weitgehend wirkungslos. Dazu liess das Team von Trainer Ottmar Hitzfeld die aus der Champions League gewohnte Konzentration und Entschlossenheit vermissen, ohne aber gegen die biederen Gäste ernsthaft in Gefahr zu geraten.

Hitzfeld konnte beinahe auf seine komplette Stammbesetzung zurückgreifen. Auch Toni meldete sich rechtzeitig für seine Europacup-Premiere fit. Sein Einsatz war wegen Oberschenkelproblemen lange Zeit fraglich. Erstmals durfte Lukas Podolski neben dem Italiener stürmen. Der Nationalspieler, der zum ersten Mal seit seiner Knieoperation wieder in der Startformation der Bayern stand, ersetzte den gesperrten Miroslav Klose.

Podolski stand trotz aller Bemühungen eindeutig im Schatten von Toni und agierte zu glücklos. Erst in der 56. Minute schoss er erstmals gefährlich auf das Tor. Ganz anders trat der 30-jährige Toni auf. Nach 34 Minuten zeigte er, warum er so wichtig für die Bayern ist: Einen Pass von Mark van Bommel nahm Toni geschickt mit der Brust an und markierte eiskalt seinen ersten Europacup-Treffer.

Starker Barnetta

Dank eines Doppelpacks des überragenden Stefan Kiessling hat sich Bayer Leverkusen eine gute Ausgangsposition für den Sprung in die Gruppenphase geschaffen. Vor 16 331 Zuschauern in der BayArena erzielte Kiessling (19./78.) seine ersten beiden Europacup-Tore, Simon Rolfes (31.) traf zwischendurch zum 2:0. Im Rückspiel in zwei Wochen müssen die Deutschen, bei denen Tranquillo Barnetta zu den auffälligsten Spielern zählte, allerdings ohne Vratislav Gresko auskommen, der in der Schlussphase ebenso wie der Portugiese Hugo Faria die Gelb-Rote Karte sah.

Pechvogel Charisteas

Bei seinem ersten Europacup-Auftritt seit 19 Jahren musste sich Cupsieger Nürnberg gegen Rapid Bukarest mit einem 0:0 zufriedengeben. Vor 40 066 Zuschauern im Frankenstadion war Angelos Charisteas der grosse Pechvogel. Zunächst vergab der griechische Nationalstürmer nach einer Flanke von Marek Mintal völlig freistehend die Chance zu einer frühen Führung (25.). In der 63. Minute brachte er eine Hereingabe von Jan Kristiansen nicht im Tor des rumänischen Cupsiegers unter, und in der 84. Minute schoss der Europameister den Ball aus ebenfalls günstiger Position nur Zentimeter am Gehäuse der Gäste vorbei.

Salzburg vor dem Out

Wie im Vorjahr droht Red Bull Salzburg auch 2007 das frühe Europacup-Aus. Nach dem Scheitern in der Champions-League- Qualifikation gegen Schachtjor Donezk steht der österreichische Meister nun auch im UEFA-Cup bereits vor dem Out. Die Salzburger unterlagen nach einer äusserst schwachen Darbietung dem griechischen Meisterschafts-Zweiten AEK Athen hochverdient 0:3. Während Johan Vonlanthen gar nicht zum Einsatz kam, musste Remo Meyer zur Pause mit Verdacht auf einen Muskelfaserriss ausgewechselt werden.

Bayern München - Belenenses Lissabon 1:0 (1:0)

Allianz-Arena. - 64 000 Zuschauer. - SR Johannesson (Sd).

Tor: 34. Toni 1:0.

Bayer Leverkusen - Unio Leiria 3:1 (2:1)

Bay-Arena. - 16 331 Zuschauer. - SR Hrinak (Slk).

Tore: 19. Kiessling 1:0. 29. Joo Paulo 1:1. 31. Rolfes 2:1. 78. Kiessling 3:1.

Bemerkungen: Leverkusen mit Barnetta. Schwegler rekonvaleszent. Gelb-Rot: 80. Gresko (Leverkusen, Foul). 87. Hugo Faria (Leiria, Foul).

Larissa - Blackburn Rovers 2:0 (2:0)

Volos. - 8126 Zuschauer. - SR Sippel (De).

Tore: 33. Bakayoko 1:0. 35. Cleiton 2:0.

Bemerkung: Blackburn ohne Berner und Henchoz (beide nicht im Aufgebot).

AEK Athen - Salzburg 3:0 (1:0)

Olympiastadion. - 35 000 Zuschauer. - SR Dean (Eng).

Tore:

3. Alves 1:0. 58. Rivaldo 2:0. 82. Kone 3:0.

Bemerkungen: Salzburg mit Meyer (zur Pause mit Verdacht auf Muskelfaserriss ausgewechselt), Vonlanthen nicht eingesetzt. Gelb-Rot: 71. Vargas (Salzburg, wiederholtes Foulspiel).

Lokomotive Sofia - Rennes 1:3 (0:1)

Balgarska Armia. - 4000 Zuschauer. - SR Malcolm (Irl).

Tore: 38. Leroy 0:1. 50. Davtchev 1:1. 73. Cheyrou 1:2. 90. Leroy 1:3.

Bemerkungen: Esteban bei Rennes auf der Ersatzbank.

Rabotnicki Skopje - Bolton Wanderers 1:1 (0:0)

Skopje City Stadion. - 9200 Zuschauer.

Tore: 53. Milisavljevic 1:0. 84. Meite 1:1.

Bemerkung: Bolton ohne Dzemaili (rekonvaleszent).

Sampdoria Genua - Aalborg 2:2 (1:1)

Luigi Ferraris. - 16 768 Zuschauer. - SR Einwaller (Ö).

Tore: 18. Del Vecchio 1:0. 19. Prica 1:1. 54. Johansson 1:2. 58. Bellucci 2:2.

Bemerkung: Sampdoria mit Ziegler.

Getafe - Twente Enschede 0:0

Coliseum Alfonso Pérez. - 9 700 Zuschauer. - SR Richmond (Scho).

Bemerkung: Getafe mit Celestini. Twente mit Nkufo.

1. FC Nürnberg - Rapid Bukarest 0:0

Frankenstadion. - 40 066 Zuschauer. - SR Malek (Pol).

Weitere Resultate

Spartak Moskau - Häcken Göteborg 5:0 (3:0)

Groclin Wielkopolski (Pol) - Roter Stern Belgrad 0:1 (0:1)

Tampere United - Bordeaux 2:3 (1:0)

Zenit St. Petersburg - Standard Lüttich 3:0 (1:0)

Mlada Boleslav (Tsch) - Palermo 0:1 (0:0)

Dinamo Zagreb - Ajax Amsterdam 0:1 (0:0)

Sochaux - Panionios Athen 0:2 (0:1)

Brann Bergen - FC Brügge 0:1 (0:0)

Hammarby Stockholm - Sporting Braga (Por) 2:1 (0:0)

Dinamo Bukarest - Elfsborg Boras (Sd) 1:2 (1:2)

FC Midtjylland (Dä) - Lokomotive Moskau 1:3 (1:0)

Sparta Prag - Odense (Dä) 0:0

Petrzalka Bratislava - Panathinaikos Athen 1:2 (0:0)

Aris Saloniki - Saragossa 1:0 (1:0)

Groningen - Fiorentina 1:1 (1:0)

Toulouse - CSKA Sofia 0:0 1. FC

Anderlecht - Rapid Wien 1:1 (1:0)

Atletico Madrid - Kayseri Erciyespor (Tür) 4:0 (2:0)

Austria Wien - Valerenga Oslo 2:0 (1:0)

Heerenveen - Helsingborg (Sd) 5:3 (3:0)

Hapoel Tel Aviv - AIK Stockholm 0:0

Tottenham Hotspur - Anorthosis Famagusta (Zyp) 6:1 (4:0)

Aberdeen - Dnjepr Dnjepropetrowsk (Ukr) 0:0

Everton - Metalist Charkow (Ukr) 1:1 (1:0)

Villarreal - BATE Borisow 4:1 (2:0)

Paços de Ferreira (Por) - Alkmaar 0:1 (0:0)

Am Dienstag und Mittwoch spielten:

Litex Lowetsch (Bul) - Hamburger SV 0:1 (0:0)

Lens - FC Kopenhagen 1:1 (0:1)

Deine Meinung