Bayern München stolpert gegen Kollers Bochum
Aktualisiert

Bayern München stolpert gegen Kollers Bochum

Titelverteidiger Bayern München hat den Rückrundenstart vergeigt. Der Rekordmeister kam in der Allianz-Arena gegen das bescheidene Bochum vom Schweizer Trainer Marcel Koller nicht über ein 0:0 hinaus.

Bayern München ist noch immer im Winterschlaf. Vier Tage nach dem 2:3 in Dortmund gab es für den Meister in der 19. Runde der Bundesliga beim 0:0 in der Allianz-Arena gegen den VfL Bochum eine weitere Enttäuschung. Dadurch rutschten die Bayern auf den 4. Platz ab.

Die Spitzenteams Werder Bremen (in Leverkusen) und Schalke (gegen Aachen) können am Mittwoch mit Siegen den Vorsprung auf Bayern München auf acht Punkte vergrösseren.

Dem VfL Bochum, der beim 0:1 gegen den Tabellenletzten Mainz ebenfalls mit einem Negativerlebnis in die Rückrunde gestartet war, genügte in München eine disziplinierte Leistung in der Defensive, um den angestrebten Punkt zu holen. Der Schweizer Trainer Marcel Koller hatte es offenbar geschafft, das Team nach der Enttäuschung vom Samstag umgehend aufzubauen.

Mit etwas mehr Glück (und Klasse) im Abschluss hätte der Aussenseiter, der zuletzt bei den Bayern Mal für Mal chancenlos gewesen war (fünf Niederlagen in Serie), sogar gewinnen können. Als nach der Pause die Ideenquellen der Münchner völlig versiegt waren, boten sich dem Aufsteiger durch Trojan und Gekas zwei erstklassige Chancen zum Siegestor. Die Bayern waren derweil schon in der 34. Minute zur klarsten Gelegenheit gekommen. Der Holländer Mark van Bommel scheiterte dabei aus elf Metern an Keeper Drobny.

Stuttgart auf dem Vormarsch

Überholt wurden die Bayern in der Tabelle vom VfB Stuttgart. Die Schwaben schlugen vor eigenem Publikum Arminia Bielefeld 3:2. Matchwinner waren dabei Marco Strellers Konkurrenten im Kampf um einen Stammplatz, Cacau und Mario Gomez. Der Brasilianer bereitete das 1:0 durch seinen Sturmpartner vor (9.) und schoss kurz nach der Pause das wegweisende 2:1 (52.). Danach war Gomez mit einem Solo nochmals erfolgreich (59.). Streller kam erst in der Schlussphase und beim Stande von 3:1 zum Einsatz. Ludovic Magnin stand derweil - zum fünften Mal in dieser Saison - in der Startformation.

Bundesliga, 19. Spieltag

Bayern München - Bochum 0:0

Allianz-Arena. - 64 000 Zuschauer.

Bemerkung: Bochum ohne Pallas.

VfB Stuttgart - Bielefeld 3:2 (1:1)

Gottlieb-Daimler-Stadion. - 23 000 Zuschauer.

Tore: 9. Gomez 1:0. 26. Eigler 1:1. 52. Cacau 2:1. 59. Gomez 3:1. 86. Ahanfouf 3:2.

Bemerkung: Stuttgart mit Magnin (verwarnt) und Streller (ab 80.).

Mönchengladbach - Nürnberg 0:0

Borussia-Park. - 33 116 Zuschauer.

Bemerkung: Mönchengladbach mit David Degen (bis 82.).

Wolfsburg - Eintracht Frankfurt 2:2 (1:0)

Volkswagen-Arena. - 15 097 Zuschauer.

Tore: 8. Klimowicz 1:0. 63. Thurk 1:1. 69. Meier 1:2. 73. Hanke 2:2.

Bemerkung: Frankfurt mit Spycher, ohne Huggel (angeschlagen/Knöchel).

(si)

Deine Meinung