BBC-Chef wechselt zur Konkurrenz
Aktualisiert

BBC-Chef wechselt zur Konkurrenz

Der Verwaltungsratsvorsitzende des britischen Senders BBC, Michael Grade, geht zur Konkurrenz. Er wird im kommenden Jahr den Posten des Intendanten bei ITV übernehmen.

Dies teilte der Privatsender am Dienstag mit. Die Zeitung «The Guardian» berichtete, Grade werde bei ITV vermutlich ein Jahresgehalt mehr als 1,8 Millionen Pfund (2,6 Millionen Euro) beziehen, weitaus mehr als bei der öffentlich-rechtlichen BBC. Medienexperten zufolge trifft der Personalwechsel die BBC zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Der fast ausschliesslich über Rundfunkgebühren finanzierte Sender verhandelt gerade mit der Regierung über eine Erhöhung dieser Gebühr über die derzeitige Inflationsrate hinaus. (dapd)

Deine Meinung