Aktualisiert 19.08.2009 09:32

ParteigründungBDP neu auch im Kanton Schwyz

Die Partei von Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf, die Bürgerlich-Demokratische Partei (BDP), ist neu auch im Kanton Schwyz vertreten. Rund 30 Mitglieder haben am Montag in Schwyz die zehnte Kantonalsektion der noch jungen Partei gegründet.

Erster Präsident ist Kari Bürgi. Er ist überzeugt, dass es auch im Kanton Schwyz Platz hat für eine weitere bürgerliche Kraft. Für ihn seien Traditionen wichtig, er sei aber auch offen für Neues. Er sehe Veränderungen auch als Chance und nicht als Bedrohung, erklärte er gegenüber der Nachrichtenagentur SDA.

Die meisten Gründungsmitglieder haben sich bislang politisch kaum engagiert. Die BDP Kanton Schwyz, deren «Taufpatin» am Montagabend Bundesrätin Widmer-Schlumpf war, will 2011 bei den eidgenössischen und 2012 bei den kantonalen Wahlen antreten.

Die BDP Kanton Schwyz ist die erste Zentralschweizer Sektion der BDP. Zwar gibt es seit November 2008 auch in Obwalden eine Gruppierung, die sich BDP nennt, doch wird diese von der Mutterpartei nicht anerkannt.

Die BDP Schweiz war am 1. November 2008 von der Berner, Glarner und Bündner Kantonalpartei gegründet worden. Seither wurden auch im Thurgau und Aargau, im Wallis sowie in den Kantonen St. Gallen, Zürich und Solothurn kantonale Organisationen aufgestellt.

Entstanden ist die BDP, nachdem die eidgenössischen Räte 2007 Bundesrat Christoph Blocher durch die damalige Bünder Regierungsrätin Widmer-Schlumpf ersetzt hatten. Weil die SVP Graubünden sich hinter Widmer-Schlumpf stellte, wurde sie von der SVP Schweiz aus der Parteiorganisation ausgeschlossen. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.