Beamer-Panne an der Drummeli-Premiere
Aktualisiert

Beamer-Panne an der Drummeli-Premiere

Im ausverkauften Grossen Festsaal der Messe Basel fand am Samstag die Premiere des Monstre-Trommelkonzerts 2004 statt.

Bei den vorgetragenen Märschen der Stammvereine harzte es bisweilen noch, und die acht Rahmenstiggli waren nicht alle von höchstem Niveau. Themen waren die Bundesratswahlen, Marcel Ospels Schnaabelbryys oder «MusicStar». Ein Höhepunkt war der Singvogel: Die bandwurmlangen Verse des Schnitzelbanggs ernteten grossen Applaus.

Allerdings verdarb der Beamer die Premiere: Verzerrte oder gänzlich ausfallende Bilder störten die Vorträge der Stammvereine so stark, dass er ausgeschaltet werden musste.

Auch bei den Rahmenstiggli ging so manche Pointe verloren; der Central Club Basel konnte seine «Retraite Diable» erst gar nicht aufführen. Zehnte und letzte Drummeli-Vorstellung ist am Samstag.

(lvi)

Deine Meinung