Abbey Road: Beatles-Fans nerven die Autofahrer
Aktualisiert

Abbey RoadBeatles-Fans nerven die Autofahrer

Wenn es irgendwie geht, umfahren Londoner die Abbey Road. Die unzähligen Touristen, die das legendäre Beatles-Cover nachstellen, legen oft den Verkehr lahm. Sehen Sie selbst.

von
mec

Im März 2012 musste Paul McCartney ebenfalls warten, bis die Poser den weissen Zebrastreifen endlich freigaben. Sie standen dort in Gruppen, die Kameras schon bereit, und blockierten die Strasse. McCartney sass geduldig in seinem SUV, niemand schaute in seine Richtung. Alle waren zu beschäftigt mit Posieren und Fotografieren - und damit, das weltberühmte Cover der Beatles-Platte «Abbey Road» nachzustellen.

«Das ist mir schon ein paarmal passiert», sagte McCartney dem «Rolling Stone»-Magazin amüsiert. «Ich geniesse solche Momente. Darin liegt eine gute, starke Metapher. Aber es gibt so viele davon in meinem Leben - ich brauche nicht nach ihnen zu suchen. Das Leben eines Beatle ist voller Metaphern.»

Sir Paul widersteht jeweils dem Drang, aus dem Wagen zu steigen und mit den Fans zu posieren. Stattdessen fährt er geradeaus auf heiligen, wenn auch leicht muffig riechenden Boden: Abbey Roads Studio 2.

Deine Meinung