Aktualisiert 30.05.2006 21:41

Beckham darf nicht rappen

David Beckham (31) soll sich zur WM auf Fussball konzentrieren, und auf nichts anderes.

So zumindest muss ein Entscheid des englischen Fussball-Verbands interpretiert werden. Dieser verbot Becks, zusammen mit der Band New Order eine Rap-Version des Songs «World in

Motion» aufzunehmen. «Alles war vorbereitet. Dann hat der Verband sein Veto eingelegt», ärgert sich New-Order-Sänger Peter Hook.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.