Beckham: Den Blondschopf abrasiert
Aktualisiert

Beckham: Den Blondschopf abrasiert

Gerade einmal 14 Tage hielt die blonde Pracht von David Beckham. Jetzt ist sie weg. Und Der Beau hat drei einleuchtende Erklärungen dafür.

Am 26. April färbte sich David Beckham die Haare blond. Es sei ein Experiment gewesen. Nur 14 Tage später und nach der Umbenennung von seinen Teamkollegen in den «neuen Canizares» hat der Mittelfeldspieler zum Rasierapparat gegriffen und die blonde Pracht abrasiert.

Wie der Engländer der «Marca» verriet, haben ihn drei Dinge zum neuen Look bewogen: «Das Experiment habe ihm nicht gefallen, die Hitze in Madrid nimmt langsam zu und er habe sich nicht gerne mit den blonden Haaren gesehen.»

Was David Beckham im letzten Jahrzehnt seinen Haaren alles angetan hat, sehen Sie in unserer Bildstrecke.

(fox)

Deine Meinung