Ausgerastet: Beckham sieht nach Psycho-Grätsche Rot
Aktualisiert

AusgerastetBeckham sieht nach Psycho-Grätsche Rot

David Beckham sieht Rot: Der Superstar der Los Angeles Galaxy ist nach einer Psycho-Grätsche gegen Seattle-Mittelfeldspieler Peter Vagenas vom Platz geflogen. Es war der erste direkte Platzverweis für «Becks» in den USA.

von
pre

Beckhams Brutalo-Foul. (Quelle: Youtube)

Bereits in der 17. Minute wurde David Beckham bei der ersten Niederlage der LA Galaxy seit Mitte Juni wegen eines groben Foulspiels im Mittelkreis vom Platz gestellt. Der Engländer traf seinen Gegenspieler Peter Vagenas von den Seattle Sounders mit gestrecktem Bein voll am Schienbein. Der Schiedsrichter zückte sofort die Rote Karte und schickte den Übeltäter in die Kabine.

Pfiffe und Buhrufe

Unter Pfiffen und Buhrufen der eigenen Fans verliess Beckham mit gesenktem Kopf den Platz. Für den 34-Jährigen, der sich bei den Galaxy-Anhängern mit seinen Rückkehrwünschen nach Europa immer unbeliebter macht, war es die erste direkte Rote Karte in der Major League Soccer. Am Ende verloren die Kalifornier in einer turbulenten Partie mit einem weiteren Platzverweis gegen die LA Galaxy vor 20 162 Zuschauern im heimischen Home Depot Center dem Aufsteiger Seattle Sounders mit 0:2.

Deine Meinung