Vom Saulus zum Paulus: Begehrte Hacker
Aktualisiert

Vom Saulus zum PaulusBegehrte Hacker

Eine neuseeländische Telekommunikationsfirma hat einen Teenager als Sicherheitsberater eingestellt, der als Hacker Schäden im zweistelligen Millionenbereich verursacht hatte.

«Er konnte uns beraten, wie wir die Risiken verkleinern konnten und wie die Hacker ticken», sagte TelstraClear-Manager Chris Mirams am Mittwoch dem Sender Radio New Zealand.

Der 18-jährige Owen Thor Walker war der mutmassliche Anführer eines internationalen Hacker-Netzwerks, das nach Polizeiangaben einen Schaden von 20 Millionen US-Dollar angerichtet hatte. Unter dem Namen «Akill» hatte er einen Virus entwickelt, der von Virenschutzprogrammen nicht entdeckt werden konnte.

Walker war im vergangenen Jahr ohne Verurteilung aus einem Prozess davongekommen, nachdem er sechs Cyber-Verbrechen eingestanden hatte.

(sda)

Deine Meinung