Begeisterte Fans feiern The Police
Aktualisiert

Begeisterte Fans feiern The Police

Nach mehr als 20 Jahren geht The Police wieder auf Streife: Vor 20 000 begeisterten Fans im ausverkauften General Motors Place in Vancouver hat das Rocktrio seine Reunion-Tour gestartet.

Als Opener spielte die Band am Montag ihren Hit «Message In A Bottle» aus dem Jahr 1979, gefolgt von einer sechsminütigen Version des 82er-Erfolgs «Synchronicity». 1984, auf dem Höhepunkt ihres Erfolgs, hatten sich The Police aufgelöst. Seither haben der 55-jährige Sänger und Bassist Sting, der 64-jährige Gitarrist Andy Summers und der 54-jährige Drummer Stewart Copeland Solokarrieren verfolgt.

Bildstrecke: The Police - die Reunion

Die Bekanntgabe der Reunion-Tour hatte in der Musikwelt Begeisterung ausgelöst. Im Publikum in der kanadischen Pazifikmetropole waren zahlreiche Fans im Alter der Bandmitglieder, die einen nostalgischen Abend verlebten, aber auch auch Jüngere, die zur Zeit der grossen Police-Erfolge noch einmal nicht geboren waren. «Ich finde es gut, dass all diese Bands wieder zusammen spielen, so dass unsere Kinder sie sehen können», sagte Mark Beason aus dem benachbarten US-Staat Washington, der das Konzert mit seiner 18-jährigen Tochter Alanna besuchte. Neben The Police haben auch Genesis, Van Halen und die Eagles für diesen Sommer Reunion-Konzerte angekündigt.

Ab Ende August sind The Police in Europa auf Tour. Ein Teil der Tournee-Einnahmen soll der Nichtregierungsorganisation WaterAid gespendet werden, die sich um den Zugang zu einer sauberen Wasserversorgung in den ärmsten Ländern der Welt kümmert. The Police hatten von 1977 bis 1983 fünf Nummer-eins-Alben und zehn Top-Ten-Singles, bis sie sich wegen persönlichen Differenzen trennten. Die Band wurde mit sechs Grammys ausgezeichnet. (dapd)

Deine Meinung