Aktualisiert 27.09.2005 21:55

Behinderter Knabe missbraucht

Ein 57-jähriger Chauffeur wurde gestern wegen sexueller Handlungen mit Kindern, Schändung und Pornografie zu drei Jahren Gefängnis verurteilt.

Der Täter hatte sich im Sommer 2003 bei einem Wald in Uster und in seinem Auto an einem geistig behinderten Knaben (15) sexuell vergangen, den er während einer Busfahrt kennen gelernt hatte.

Zwischen 1985 und 1993 soll der Mann zudem seine damals 7- bis 15-jährige Tochter mindestens einmal pro Woche sexuell missbraucht haben. Auch fand sich auf seinem Computer Pornografie mit Tieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.