Aktualisiert 18.09.2014 08:59

Harte Sitten

Behrami fliegt aus HSV-Training

Der neue Hamburger Chefcoach Josef Zinnbauer greift durch. Er schickt Valon Behrami vom Platz, weil dieser lustlos trainiert haben soll.

von
heg

Mirko Slomka ist weg beim HSV, Josef Zinnbauer der neue Mann an der Seitenlinie. Der aufgestiegene Nachwuchscoach zieht die Schraube gleich bei seinem ersten geleiteten Training am Mittwoch an. Valon Behrami darf die letzten zehn Minuten nicht mehr mittun. Wie die «Bild» berichtet, schickte Zinnbauer den Mittelfeldstar vom Platz, weil der Schweizer Natispieler lustlos spielte.

Auch sonst droht der neue Cheftrainer seinen Stars. «Wenn es oben nicht läuft, hole ich mir meine jungen Spieler aus der U23 dazu. Da kenne ich kein Pardon», so Zinnbauer. Unter dem 44-Jährigen gewann der Hamburger Nachwuchs alle bisherigen acht Saisonspiele. Dieser Leistungsausweis war auch ein Grund dafür, warum der HSV ihn zum neuen Cheftrainer beförderte.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.