Aktualisiert 14.07.2012 15:11

SSC NapoliBehrami steht ganz oben auf der Wunschliste

Für Napoli-Trainer Walter Mazzarri ist klar: Valon Behrami soll nächste Saison unter ihm spielen. Nun feilschen sein Noch-Klub Fiorentina und Napoli um die Ablösesumme des 27-Jährigen.

von
ete

Valon Behrami steht kurz vor dem Wechsel zur SSC Napoli. Die Verhandlungen zwischen der Fiorentina und den Süditalienern haben am Freitag Fahrt aufgenommen. Es geht mittlerweile um eine Ablösesumme von rund 10 Millionen Euro. Im Paket enthalten ist auch Fiorentina-Verteidiger Alessandro Gamberini.

Behrami ist der absolute Wunschspieler auf einer Liste von möglichen Zuzügen, die Napoli-Trainer Walter Mazzarri seinem Chef Aurelio De Laurentiis, Hauptaktionär des Klubs, abgegeben hat. Mazzarri würde den Schweizer Internationalen mit offenen Armen aufnehmen. Bei Napoli trifft der Mittelfeldspieler auf zwei weitere Schweizer Nationalspieler, Gökhan Inler und Blerim Dzemaili.

Inler hält sich bedeckt

Inler dribbelte sich gestern gegenüber der Zeitung «La Republica» geschickt aus der Affäre. «Behrami? Ich kenne ihn sehr gut, klar. Er ist einer, der immer gewinnen will – aber mehr kann ich dazu auch nicht sagen», liess sich Inler zitieren. Zumindest verriet der Captain der Schweizer Nationalmannschaft so viel, dass Trainer Mazzarri auf die neue Saison hin das System wechselt und in einem 3-5-2 trainieren lässt. Ähnlich wie es Inler bereits bei Udinese gespielt hat. Ein Spielsystem, in das auch Behrami perfekt hineinpassen würde.

Der 27-jährige Tessiner trainierte am Freitag noch in Florenz und wartete stündlich auf eine Nachricht seines Agenten. Für Behrami wäre der Transfer zu Napoli der zweite Wechsel innert 18 Monaten, nachdem er erst im Januar 2011 von West Ham zur Fiorentina wechselte.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.