Mehr Sicherheit: Bei Amoklauf hilft die kugelsichere Flipchart
Aktualisiert

Mehr SicherheitBei Amoklauf hilft die kugelsichere Flipchart

Eine Schule in Minnesota, die Schauplatz eines Amoklaufs wurde, rüstet auf: Kugelsichere Tafeln sollen Schüler und Lehrer vor zukünftigen Attentätern schützen.

von
pru

Nach Nord Dakota und Maryland erhält demnächst auch eine Schule in Minnesota neue Schreibtafeln. Rund 170 Stück sollen in Klassenzimmern und Aufenthaltsbereichen im Schulbezirk Rocori in Cold Spring verteilt werden. Die 300 Dollar teuren Flipboards sind allerdings mehr als nur Schreibfläche. Sie bestehen aus Dyneema, einem speziellen Material, das dem Hersteller zufolge zweimal so viel aushalten soll, wie die kugelsicheren Westen der Polizei.

Die zwei Kilogramm schweren Tafeln verfügen über Griffe auf der Rückseite und können bei einem Zwischenfall als Schutzschild gebraucht werden. Damit reagiert die Schule auf die immer wiederkehrenden Amokläufe in den USA. 2003 wurde die Rocori High School selbst Schauplatz einer Schiesserei, bei der zwei Schüler ums Leben kamen. Polizeichef Phil Jones erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur AP, dass er von der neuen Sicherheitsmassnahme überzeugt ist. «Das ist die beste Entwicklung in Sachen Schulsicherheit, die ich je gesehen habe.»

Ende von Amokläufen nicht absehbar

Jones, der beim ersten Anblick der Flipboards nur gelacht hat, ist mittlerweile überzeugt von dieser Art Schutz. «Amokläufe wird es weiterhin geben», sagte der Polizeichef und fügte hinzu, dass von der Regierung keine Lösung zu erwarten sei. «Wenn man eine sichere Schule will, muss man es selber machen.»

Kritisch äusserte sich Bill Nesbitt, der Präsident einer Beraterfirma für Schulsicherheit. Die Flipcharts könnten ein falsches Sicherheitsgefühl vermitteln. Es sei besser, sich aus der Gefahrenzone zu bringen, als sich hinter einer Tafel zu verstecken.

Amoklauf im Wallis: Der Tatort
Erste Opfer des Amoklaufs beerdigt

(Video: YouTube/KSTPTVTwinCities) (pru/dapd)

Deine Meinung