Aktualisiert 09.12.2008 20:23

Mami-ExpressBei Anruf Ersatzmutter

Mütterliche Hilfe aus dem Internet: Wer jemanden zum Bügeln oder Trost in traurigen Stunden braucht, kann sich beim Mami-Express nun eine Mutter nach Hause bestellen.

von
Andrea Schmits

Kochen, Putzen, Nähen, Waschen, Bügeln: Schön waren die Zeiten, als unsere Mütter diese Dinge noch für uns erledigten. Dabei fehlt uns heute die Zeit mehr denn je. Das dachte sich auch der 27-jährige Mile Cico, als er vor wenigen Monaten den Mami-Express gründete: ein Netzwerk von zwanzig ­Hausfrauen und Müttern, die «alles machen, was Mami früher gemacht hat» – inklusive der hausgemachten Konfi und dem mütterlichen Trost in schweren Tagen. Auch einen Babysitter-Service bieten die erfahrenen Mütter an.

«Die Mamis geben zudem Kochkurse und verraten dabei wertvolle Tipps», so Cico. Die Kunden können aber selber entscheiden, ob ihnen die Hausmannskost einfach nach Hause geliefert wird oder ob die Mamis zu ihnen kommen und ihnen zeigen sollen, wie man das Gericht selber kocht.

Bislang nimmt Mami-­Express nur Aufträge im Grossraum Zürich entgegen. «Wir hatten aber auch schon Anfragen aus anderen Städten, dort fehlen uns jedoch noch die Mamis. Doch wir stehen erst am Anfang», sagt Cico.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.