Brunnen SZ : Bei der Absturzstelle liegt ein Zürcher Kennzeichen

Publiziert

Brunnen SZ Bei der Absturzstelle liegt ein Zürcher Kennzeichen

Ein News-Scout hat bei der Absturzstelle im Gebüsch eine verlorene Autonummer gefilmt. Erkennbar ist, dass diese aus Zürich stammt. Die Polizei bestätigt den Zusammenhang nicht. 

von
Daniela Gigor

Ein News-Scout filmte in Brunnen das Zürcher Nummernschild, das er im Gebüsch entdeckt hatte. 

News-Scout 

Darum gehts

  • Eine Autonummer, die nahe der Absturzstelle in Brunnen in einem Gebüsch liegt, deutet darauf hin, dass der verschollene Wagen aus dem Kanton Zürich stammen könnte.

  • Die Kantonspolizei Schwyz hat diese Anfrage aber nicht bestätigt. 

  • Im Vordergrund steht die Planung der Bergung des versunkenen Autos im Vierwaldstättersee.

Mitten im Gebüsch bei der Absturzstelle des vermissten Autos am Wolfsprung in Brunnen hat ein News-Scout eine Autonummer entdeckt, die ein Zürcher Kennzeichen zeigt. Dies könnte darauf hinweisen, dass das verschollene Auto im Kanton Zürich immatrikuliert ist. Florian Grossmann, Sprecher der Kantonspolizei Schwyz, sagt auf Anfrage: «Wir haben gewisse Hinweise, um welches Fahrzeug es sich handelt. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir keine weiteren Angaben machen.» Im Klartext: Grossmann will weder dementieren noch bestätigen, dass das Zürcher Nummernschild zum verschollenen Auto gehört. Nach wie vor unklar ist auch weiterhin, wie viele Personen mit dem Wagen in der Tiefe versunken sind.  Wie der «Bote der Urschweiz» berichtet, soll es sich beim Unfallauto um einen dunklen SUV handeln. 

Noch ist unbekannt, um welche Zeit die Suche weitergeht

Laut Grossmann wird momentan der weitere Einsatz geplant, damit das Fahrzeug geortet und geborgen werden kann. Die Suche musste am Sonntag erfolglos abgebrochen werden, weil der Vierwaldstättersee an der betroffenen Absturzstelle 180 Meter tief ist. Grossmann sagte: «Das ist auch für uns eine grosse Herausforderung für die nächste Suchaktion.» Die Kantonspolizei Schwyz will die Suche mit einem Partner weiterführen, der über genügend Erfahrungen und die entsprechende Ausrüstung verfügt. Wann die Suche weitergeht, konnte er noch nicht sagen.  

1 / 3
Am Wolfsprung in der Gemeinde Brunnen hat ein Fahrzeug am Sonntag ein Geländer durchbrochen und ist in den See gestürzt.

Am Wolfsprung in der Gemeinde Brunnen hat ein Fahrzeug am Sonntag ein Geländer durchbrochen und ist in den See gestürzt.

BRK News
Die Sucharbeiten nach dem verschollenen Auto mussten am Sonntag abgebrochen werden. 

Die Sucharbeiten nach dem verschollenen Auto mussten am Sonntag abgebrochen werden. 

BRK News
Florian Grossmann, Sprecher der Kantonspolizei Schwyz, vor Ort an der Unfallstelle in Brunnen. 

Florian Grossmann, Sprecher der Kantonspolizei Schwyz, vor Ort an der Unfallstelle in Brunnen. 

20min/Vanessa Federli

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung