Aktualisiert 09.12.2008 19:10

Sorgenecke für LehrlingeBei der Arbeit für die LAP lernen?

In einigen Monaten beginnt für mich die Lehrabschlussprüfung, und ich möchte mich darauf wirklich seriös vorbereiten.Darf man auch im Geschäft für die Prüfungen lernen? Gibt es eine Regel, wie viel Zeit man dafür zugute hat? Und wie ist es an den Prüfungstagen? Meine Kollegin hat erzählt, dass der Lehrbetrieb bei einer Prüfung jeweils einen halben Tag frei gibt. Stimmt das? Norina

Hallo Norina,

Ob du im Lehrbetrieb lernen darfst, und wie viel Zeit dir dafür zur Verfügung steht, ist eine Sache, die du mit deiner Chefin oder deinem Chef frei abmachen kannst; eine Regel gibt es dafür nicht. Manche Lehrbetriebe gewähren solche Lernzeiten, um den Abschlusserfolg ihrer Lehrlinge zu unterstützen. Aber Achtung: Es besteht kein Anspruch darauf. Vielleicht hilft man dir im Geschäft sogar bei der Vorbereitung des berufspraktischen Teils der Prüfung – frag nach!

Zur LAP selbst steht im Gesetz, dass der Betrieb die «zur Teilnahme an den Lehrabschluss-Prüfungen erforderliche Zeit ohne Lohnabzug freizugeben» hat (Art. 345a Abs. 2 OR). Das umfasst nicht nur die Prüfungszeit selbst, sondern auch die Hin- und Rückfahrt. Mehr ist nicht verpflichtend.

Übrigens: Viele Tipps rund um die LAP findest du in der Broschüre «Prüfung OK!» des KV Schweiz (Bestellung kostenlos unter www.kvjugend.ch). Schau rein, denn richtig gelernt, ist schon halb bestanden!

Ralf Margreiter

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.