Aktualisiert 13.02.2009 17:19

NamensrechtBei der Heirat bestimmen, wie die Kinder heissen

Die Brautleute sollen bei der Eheschliessung bestimmen müssen, welchen Namen ihre Kinder tragen sollen.

In diesem Punkt hat die Rechtskommission (RK) des Nationalrates ihre Vorschläge für ein neues Namensrecht korrigiert.

Für den Fall, dass Eltern unterschiedliche Namen tragen und sich über den Namen des Kindes nicht einig werden, hatte die Kommission ursprünglich eine andere Lösung gewählt. In erster Lesung schlug sie vor, dass das Kind bei Uneinigkeit der Eltern den Namen der Mutter bekommt.

Der Bundesrat sah in dieser Bestimmung die Gleichberechtigung der Ehegatten verletzt. Er beantragte deshalb, im Konfliktfall das Gericht entscheiden zu lassen, welcher Elternteil den Namen des Kindes bestimmen soll.

Nach der Vorlage der Rechtskommission für ein neues Namensrecht behalten Frau und Mann künftig nach der Eheschliessung grundsätzlich ihren Namen und ihr Bürgerrecht. Die Ehegatten können aber auch den Ledignamen der Braut oder des Bräutigams als gemeinsamen Familiennamen bestimmen. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.